weather-image
10°
×

Menschen 2020

Jahresrückblick: Der DSDS-Held

Joshua Tappe war einer der Favoriten in der 2020er Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Doch gegen Schlager-Herzensbrecher Ramon Roselly hatte der Holzmindener am Ende keine Chance. Er wurde hinter Ramon Roselly und Chiara D’Amico Dritter.

veröffentlicht am 04.01.2021 um 08:00 Uhr
aktualisiert am 04.01.2021 um 08:52 Uhr

Damit war der Traum von Joshua Tappe, Deutschlands neuer Superstar zu werden, ausgeträumt. Beim Telefonvoting erhielt er die wenigsten Stimmen. Den von Dieter Bohlen eigens komponierten Song fürs Finale „Eine Nacht“ durfte er nicht mehr singen. Die Zuschauer wählen mit 80,82 Prozent den Schlagersänger Ramon Roselly zum Sieger.

Nach dem Finale sorgte Joshua für Schlagzeilen, als er behauptete, dass bei DSDS nicht alles fair ablief. Einer seiner Kritikpunkte war, dass der Sieger schon vor dem DSDS-Finale festgestanden habe. Zu „Bild“ sagte er damals: „Es war für mich vorher klar, dass Ramon gewinnt. Der Song ‚Eine Nacht‘ war nur für ihn geschrieben … Mit dem Lied hat man Ramon meiner Meinung nach gewinnen lassen. Ich hätte auch gern ein Lied gesungen, das so gut zu mir gepasst hätte. Über diese Ungerechtigkeit war ich ziemlich angepisst, auch wenn ich Ramon den Sieg gegönnt habe.“ Solch einen Song, der zu einhundert Prozent zu ihm passt, hat Joshua Tappe dann im Sommer herausgebracht. Der Sänger will auch ohne Hilfe von Dieter Bohlen und DSDS durchstarten und veröffentlicht mit „Ich lauf“ seine erste richtige Single samt Musikvideo. Joshua Tappe ist seit langem eine Kämpfernatur: Zweieinhalb Jahre zuvor war bei ihm Krebs diagnostiziert worden. Durch die lebensbedrohliche Situation wurde ihm klar, dass er seine Zeit nicht verschwenden, sondern seine Träume verwirklichen will. fd



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt