weather-image
10°

Ist Holzminden alleine überlebensfähig?

Weserbergland (wer/mafi). Die Bevölkerungszahl im Weserbergland sinkt, den Kommunen fällt es immer schwerer, ihre Aufgaben zu erfüllen.

veröffentlicht am 09.01.2013 um 16:08 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 20:41 Uhr

Innenminister Uwe Schünemann (CDU) sieht seinen Heimatlandkreis Holzminden in einer kritischen Lage. Foto: Wal
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Kooperationen von Kreisverwaltungen oder gar Fusionen von Landkreisen gelten als Lösung mancher Probleme. Wird es bald den „Landkreis Weserbergland“ geben? Wir sprachen hierüber mit Landesinnenminister Uwe Schünemann (CDU).

 

Herr Schünemann, in Niedersachsen gibt es 37 Landkreise und eine Region – wie viele Landkreise werden es in zehn Jahren sein?
Die Landesregierung wird keine Vorgaben machen, dass es zum Beispiel 20 Landkreise sein sollen. Wir setzen auf freiwillige Zusammenschlüsse. Es gibt da positive Ansätze, gerade in den Bereichen Wolfsburg und Helmstedt und auch in Südniedersachsen. Deshalb gehen wir davon aus, dass es in Zukunft weniger Landkreise geben wird, aber ich möchte mich auf keine konkrete Zahl festlegen.

 

Wenn man auf demografische Krisengebiete wie das Weserbergland schaut: Sind Kreisfusionen dort zwingend?
Es geht nicht nur um die Einwohnerzahl, sondern auch um die Qualität der Verwaltung. Das ist besonders auch für die Wirtschaft wichtig: Wie schnell kann etwa über Bebauungspläne entschieden werden? Wie kann in Umweltbelangen schnell und gerichtsfest entschieden werden? Wir haben durch ein Gutachten von Professor Hesse feststellen lassen, wo es Stabilisierungsbedarf gibt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt