weather-image
22°

Ist das Foto vom Wolf gefälscht?

Weserbergland. Das Handy-Foto, das einen Wolf in der Nähe von Börry zeigen soll, ist vermutlich gefälscht. Das meint Dr. Egbert Strauss vom Wildbiologischen Institut der Tierärztlichen Hochschule Hannover.

veröffentlicht am 19.08.2011 um 12:02 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 21:41 Uhr

Wolf WB
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Weserbergland. Das Handy-Foto, das einen Wolf in der Nähe von Börry zeigen soll, ist vermutlich gefälscht. Das meint Dr. Egbert Strauss vom Wildbiologischen Institut der Tierärztlichen Hochschule Hannover.

Das Originalbild stammt nach Angaben des Experten aus der Schweiz. Ein Stempel unter dem Bild datiert die Aufnahme auf den 14. April 2009. Auf dem Bild ist auch Schnee zu erkennen. Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz hatte das vermutlich gefälschte Bild öffentlich gemacht. Landesbetrieb hatte das Bild von einer Hamelnerin erhalten, die es nach eigenen Angaben selbst fotografiert haben will.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?