weather-image
23°

Herbstmesse vom 31. Oktober bis 3. November / Berg- und Talfahrt in drehbaren Gondeln

In Rinteln geht es hoch her

Rinteln. Start frei für vier tolle Kirmestage: In Rinteln an der Weser geht es vom 31. Oktober bis 3. November hoch her. Die traditionelle Herbstmesse lockt dann wieder Besucher aus nah und fern in die historische Altstadt, die das Jahrmarktgeschehen mit ihrer unverwechselbaren Kulisse einbindet.

veröffentlicht am 27.10.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:21 Uhr

270_008_7522236_ri_Messe_3110.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dieses weithin bekannte Treiben mit über 165 Schaustellern und Markthändlern wird seit 1392 durchgeführt, als Graf Otto I. zu Holstein und Schaumburg am Tag der Heiligen Maria Magdalena den Rintelner Bürgern das Privileg stiftete, im Jahr zwei freie Kirchmessen abzuhalten. So geschieht es bis heute, und Familienfreundlichkeit ist Trumpf in Rinteln.

„Ob Jung und Alt, Familien, Jugendliche, Opa und Enkel – hier fühlen sich alle wohl und finden inmitten der herrlichen Weserrenaissance-Kulisse ihr Programm nach Maß“, teilt Marktmeister Daniel Jakschik mit. „Die Messen sind ohne Wenn und Aber Rintelns Imageträger Nr. 1 und gelten in der Kirmeslandschaft im weiten Umkreis als herausragendes Ereignis.“

Die offizielle Eröffnung nehmen am Freitag, 31. Oktober, um 16 Uhr, Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz und sein Nachfolger Thomas Priemer mit dem Aushang des Messeprivilegs aus dem Jahre 1392 am Ratskeller vor. Dazu spielt das Blasorchester der Feuerwehr Rinteln.

Die Attraktionen auf dem Marktplatz sind das „Altdeutsche Riesenrad“ und der nostalgische „Wellenflug“. Nostalgie und Hightech haben auf der Rintelner Messe in den letzten Jahren ihren Platz nebeneinander gefunden. Auf dem Kirchplatz warten wieder der „Auto-Skooter“, der „Jump-Street“ und der „Musik-Express“ auf Messe-Fans. Als besondere Attraktion lockt die Familienachterbahn „Twister“. Hierbei handelt es sich um eine in Deutschland einmalige Erlebnisbahn mit fünf drehbaren Gondeln, die über Berg und Tal fährt. Auf die jüngeren Messefans warten verschiedene Kinderkarusselle und die beliebte „Ponyreitbahn“.

Typisches Rintelner Messecharakteristikum sind die Spezialisten in den Verkaufsstraßen. An den Ständen werden sie mit viel Überzeugungskraft „echte Messeneuheiten“, vom Gemüsehobel über Fensterwischer bis zum Wunderputztuch, an den Mann oder an die Frau bringen. Auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz: Pizza, Crêpes und Hot Dogs, Bratwürste und Fischbrötchen sind nur ein kleiner Auszug aus der Palette. Gebrannte Mandeln, Zuckerwatte und Paradiesäpfel ziehen Naschkatzen und -kater an. Der Durst lässt sich an zahlreichen Getränkeständen löschen und natürlich gibt es passend zur Jahreszeit den ersten Glühwein oder eine leckere Feuerzangenbowle.

Am Sonntag, 2. November, haben wieder alle Rintelner Innenstadtgeschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Am Montag heißt es dann „Familientag“ auf der Rintelner Messe. Ab 14 Uhr kann man für 1,50 Euro Karussell fahren, und es warten weitere Angebote der Schausteller.

Informationen: Stadt Rinteln, Telefon 05751/403185, Internet www.rinteln.de.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?