weather-image
23°

Ein Monat neuer Standort – Altenpflege-Schulleiterin gibt Ausblick

„In der Regel bekommt jeder einen Job“

Hameln. Ulrike Bäßler ist angekommen. In ihrem Büro an der Ohsener Straße steht ein Schreibtisch, der auf jede Menge Organisationsarbeit schließen lässt, eine Stellwand neben der Tür sorgt für ein Mindestmaß an Privatsphäre, sogar eine Zimmerpflanze hat bereits Einzug erhalten in das neue Arbeitszimmer der Schulleiterin des Bildungszentrums für Pflegeberufe Weserbergland. Sechs Wochen ist es her, dass die neue Bildungseinrichtung – ein Zusammenschluss aus der Altenpflegeschule Emmerthal und der Altenpflegeschule der Julius-Tönebön-Stiftung – in ihren neuen Räumen im 2. Obergeschoss des VHS-Gebäudes ihre Arbeit aufgenommen hat. Seit dem 6. Januar bilden hier acht hauptamtliche und 24 nebenamtliche Lehrer 177 Altenpfleger aus.

veröffentlicht am 14.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 13.01.2017 um 12:26 Uhr

270_008_6933175_wb_103_1402_pflege.jpg
Wiebke Kanz

Autor

Wiebke  Kanz Reporterin (in Elternzeit) zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt