weather-image
13°

Immer noch kein Interessent für Philips? Geheimniskrämerei geht weiter

Springe (mf). Für eine Übernahme des Philips-Leuchtenwerks gibt es offenbar immer noch keinen ernsthaften Interessenten. Mitarbeiter und Gewerkschaft hängen in der Luft: Was passiert mit dem Standort und den gut hundert verbliebenen Arbeitsplätzen?

veröffentlicht am 26.03.2012 um 16:21 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:41 Uhr

Die gesetzte Frist des Unternehmens für die Käufersuche endet in einem Vierteljahr. Aber was passiert danach? Gehen die Lichter bei Philips in Springe aus? Foto: Bilderbox
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im ersten Halbjahr 2012 soll eine Entscheidung her. Dieser Fahrplan bleibt weiter erklärte Marschroute des Managements in Hamburg. Bislang sieht es aber nicht nach der erhofften Übernahme aus. Die Suche nach potenziellen Interessenten dauere an, wiederholt Unternehmenssprecherin Cornelia Rauchenberger.

Einen oder gar mehrere konkrete Interessenten gibt es offenkundig nicht. Das glaubt auch Uwe Mebs von der IG Metall, der die Philips-Belegschaft betreut. „Es bewegt sich rein gar nichts – schon seit Monaten herrscht eine merkwürdige Funkstille.“ Die Unsicherheit unter den Mitarbeiter sei deshalb nach wie vor quälend groß.

Was die Geschäftsführung vorhat, wenn bis zum Sommer noch immer keiner Käufer gefunden ist – darüber herrscht bei den Beschäftigten weiter Rätselraten. Welche Befürchtungen Mebs hat, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare