weather-image
-2°
Erneut groß angelegte Schwerpunktkontrolle – Polizisten überprüfen 122 Fahrzeuge und 148 Personen

Im Kampf gegen Einbrecher

HAMELN-PYRMONT. Die Polizei sagt Wohnungseinbrechern den Kampf an – mit einem Bündel an präventiven und repressiven Maßnahmen wollen Fahnder Kriminelle aufspüren, geplante Taten verhindern und mutmaßliche Diebe schnappen.

veröffentlicht am 08.02.2018 um 17:25 Uhr

Achtung, Kontrolle! Die Polizei versucht, mit einem Bündel von verdeckten und offenen Maßnahmen, Einbrecher abzuschrecken oder zu fassen. Foto: Polizei
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite

Mit Fahrzeugen oder zu Fuß führen Polizeibeamte in Uniform und in Zivil seit Jahren zu bestimmten Zeiten verstärkt Sonderstreifen in Wohngebieten durch. Zudem beobachten Polizisten gezielt den Verkehr, stoppen und durchsuchen verdächtige Autos. So am vergangenen Dienstag. Bei den umfangreichen Kontrollmaßnahmen, die stationär und mobil - sowohl offen als auch verdeckt – durchgeführt wurden, seien 122 Fahrzeuge und 148 Personen überprüft worden, teilte Hauptkommissar Jens Petersen am Donnerstag mit. Konkrete Hinweise auf bevorstehende oder bereits begangene Einbruchstaten hätten sich diesmal aber nicht ergeben, sagte der Sprecher. Schwerpunktkontrollen wie diese würden regelmäßig zur Verhinderung und Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls durchgeführt, erklärt der Beamte.

Unklar bleibt indes, ob die Anzahl der Wohnungseinbrüche im Zuständigkeitsbereich der Inspektion zugenommen hat. Zahlen für das Jahr 2017 würden erst Ende Februar veröffentlicht, sagt Petersen. Die Polizei dürfe sie noch nicht herausgeben. So bleibt nur der Blick auf 2016. Obwohl es die Offensive gegen Einbrecher bereits gab, waren die Fallzahlen in den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Holzminden (nach einem Rückgang im Vorjahr) um 29 Wohnungseinbrüche auf 350 Straftaten (plus 9,03 Prozent) gestiegen. Im Zehn-Jahres-Vergleich bewege sich diese Zahl leider auf einem hohen Niveau, sagte seinerzeit der Leiter des Zentralen Kriminaldienstes (ZKD), Polizeioberrat Jens Kozik. Dabei hatte die Polizei Einbrechern frühzeitig den Kampf angesagt. Schon anderthalb Jahre bevor die Polizeidirektion Göttingen im Januar 2017 eine Koordinierungsstelle „Eigentum“ präsentierte, wurde in Hameln eine Spezial-Ermittlungsgruppe eingesetzt, die seitdem sämtliche Fälle analysiert und mit überregional verübten Delikten abgleicht. Auf diese Weise sollen rasch Tatzusammenhänge erkannt und Erkenntnisse gewonnen werden. Die Ermittler konnten Erfolge vorweisen: 127 mutmaßliche Einbrecher konnten zwischen Juli 2015 und Februar 2016 geschnappt werden.

Ob die Schwerpunktkontrollen greifen, kann Hauptkommissar Petersen nicht mit Bestimmtheit sagen. „Wir wissen ja nicht, wie viele Taten wir auf diese Weise verhindern“, sagt er zur Begründung. Die heimische Polizei scheint von ihrem Konzept überzeugt: Am Dienstag wurden von mittags bis in die Abendstunden hinein wieder einmal an den wichtigen Hauptverkehrsrouten Kontrollen durchgeführt. Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden standen die Autobahnzubringer zur A 2, also die Bundesstraße 83 im Bereich Hessisch Oldendorf, die Landesstraße 443 von Hessisch Oldendorf in Richtung Auetal-Rehren sowie die Bundesstraße 442 und Bundesstraße 217 im Bereich Bad Münder und die Bundesstraßen 1 und 83 als Ausfallstraße in Hameln im Fokus der Fahnder. Im Bereich Aerzen habe man die Bundesstraße 1 in der Nähe der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen und im Landkreis Holzminden den Verkehr auf den Bundesstraßen 64, 83 und 497 beobachtet. Polizisten waren aber auch zu Fuß in ausgesuchte Wohngebiete unterwegs. Sogenannte Gebietspaten führten in einigen Stadt- und Ortsteilen Bürgergespräche durch. Die Beamten seien bei den Anwohnern „auf äußerst positive Resonanz“ gestoßen, sagte Petersen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare