weather-image
21°

Bürgerpreis Weserbergland 2013 verliehen / Preisträger in vier Kategorien

Ihr Ehrenamt gilt als vorbildlich

Weserbergland. Die Jury hat entschieden und die Preisträger des Bürgerpreises Weserbergland 2013 ausgewählt. Leicht sei es jedoch nicht gewesen, aus 17 Bewerbern die „richtigen“ auszusuchen. „Eigentlich hätten alle Bewerber diesen Preis verdient“, betonte Friedrich-Wilhelm Kaup, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Weserbergland, bei der Preisverleihung im Wini-Forum. Der Bürgerpreis wird seit 2005 von der Sparkassenstiftung an ehrenamtlich engagierte Bürger vergeben. Jede Teilnehmerkategorie erhält je 500 Euro.

veröffentlicht am 21.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:41 Uhr

270_008_6810804_wb101_2112.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gewinner des Bürgerpreises, der diesmal unter dem Motto „Retten, helfen, Chancen schenken“ steht und in vier Kategorien aufgeteilt ist, sind die „Ideenwerkstatt Dorfzukunft“, Flegessen, in der Kategorie „Alltagshelden“, Helfried Rodemerk, Hameln, in der Kategorie „Lebenswerk“, Carolina Schmidt-Karsch, Marienau, in der Kategorie „Engagierte Unternehmer“ sowie Schüler und Schülerinnen des Albert-Einstein-Gymnasisums, Hameln, für ihr „Comenius Projekt“. Letztere konnten wegen anderer Termine nicht an der Preisverleihung teilnehmen.

Die Ideenwerkstatt Flegessen engagiere sich auf beeindruckende Weise in vielerlei Hinsicht für alle Bürger Flegessens. Der Verein sei im Rahmen der Initiative zur Rettung der Grundschule Flegessen ins Leben gerufen worden. „Als leuchtendes Beispiel stemmt sich die Ideenwerkstatt scheinbar unabwendbaren Trends in der ländlichen Entwicklung entgegen“, betonte die Bundestagsabgeordnete Jutta Krellmann in ihrer Laudatio.

Laudator für Helfried Rodemerk war Friedrich-Wilhelm Kaup. Seit mehr als 30 Jahren sei Rodemerk in der Kreisverkehrswacht Hameln-Pyrmont aktiv tätig. Er sei ein Macher, der sich im Hintergrund entfalte und nicht geltungssüchtig nach vorne dränge. „Menschen wie Helmfried Rodemerk sind die Stütze unserer Gesellschaft“, betonte der Laudator.

Die Laudatio für Carolina Schmidt-Karsch hielt Tjark Bartels. Die Geschäftsführerin von Wini-Büromöbel sei eine wegweisende Frau. Ob es die Weiterentwicklung einer Marktidee für die heimische Kaufmannschaft sei oder es darum gehe, unbürokratische Hilfe auf kurzem Weg zu leisten, sei Wini immer die erste Adresse. „Das Weserbergland, die heimische Wirtschaft und die Gesellschaft brauchen Vordenker vom Format der Wini-Chefin“, betonte der Landrat. sto



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?