weather-image
17°

So schön ist der Frühling

Hoch „Katharina“ beschert ein sonniges Osterfest

WESERBERGLAND. Punktgenau zum Osterfest präsentiert sich das Weserbergland im Frühlingskleid. Die Temperaturen, die am Wochenende noch im Keller waren, werden sogar schon fast sommerlich sein. Fast überall in Deutschland hat Hoch „Katharina“ das Zepter übernommen, berichtet der Deutsche Wetterdienst. 15 bis 23 Grad sind zu erwarten.

veröffentlicht am 19.04.2019 um 13:25 Uhr

Foto: Sander

Autor:

Eva Krafczyk und Hans Siedler

Einzige Ausnahme sind die Küstenstreifen, wo eine frische Brise die Temperaturen zunächst bei 10 Grad verharren lässt. Viele Oster-Urlauber sind bereits in den Ferienregionen angekommen. Auch die Campingplätze haben sich auf die neue Saison eingestellt und beurteilen die Lage positiv.

„Der Ostereiersuche steht im Großen und Ganzen wohl kaum etwas im Wege“, zeigt sich DWD-Meteorologe Robert Hausen optimistisch. Alle, die an den Osterhasen vertrauen, dürften sich freuen, dass die Wetterbedingungen für „Meister Lampe“ in jüngerer Zeit ideal waren. Junghasen profitieren vor allem vom milden Winter sowie dem warmen und trockenen Frühjahr, heißt es bei der Landesjägerschaft.

Elf Hasen tummeln sich im Durchschnitt auf Niedersachsens Feldern und Wiesen pro Quadratkilometer. Dabei gibt es regional große Unterschiede: Im Norden und Nordwesten wurden bis zu 75 Feldhasen pro Quadratkilometer erfasst, im waldreichen Süden deutlich weniger. Hasen seien auf abwechslungsreiche Lebensräume und genügend Rückzugsmöglichkeiten sowie nahrhafte Wildkräuter angewiesen. „Diese Lebensräume werden zusehends seltener. Hier ist die Politik gefordert“, sagt Jäger-Präsident Helmut Dammann-Tamke. Die Förderung etwa von Blühstreifen und die Entbürokratisierung bei entsprechenden Anträgen kämen nicht nur dem Hasen, sondern vielen anderen frei lebenden Arten zugute.

Raps und Birken bei Hagenohsen. Foto: Sander

Auch der Naturschutzbund betont: „Besonders die intensive Landwirtschaft und der Verlust des Lebensraums machen dem Feldhasen schwer zu schaffen.“ In „ausgeräumten Landschaften“ fehlten ihnen die Deckung und damit der Schutz vor natürlichen Feinden. Und natürlich auch die Verstecke für die Ostereier …



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?