weather-image
15°

„Einer meiner größten Funde“

Hobby-Archäologe gräbt in Minden Schwert aus der Bronzezeit aus

MINDEN/AHNSEN. „Das ist bislang einer der größten Funde, die ich gemacht habe“, sagt Daniel Bake aus Ahnsen. Am Sonntag stieß der Hobby-Archäologe auf Mindener Stadtgebiet auf ein Schwert aus der Bronzezeit – ein Zeitraum von 2200 bis 800 vor Christus. Zurzeit wird das rund 60 Zentimeter lange Objekt in der Bielefelder Außenstelle der LWL-Archäologie für Westfalen aufbewahrt.

veröffentlicht am 01.08.2017 um 16:39 Uhr
aktualisiert am 04.08.2017 um 21:20 Uhr

Daniel Bake ist als ehrenamtlicher Mitarbeiter der LWL-Archäologen oft auf Mindener Stadtgebiet unterwegs. Foto: MT

Autor:

Stefan Koch


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt