weather-image
16°

Tjark Bartels frenetisch gefeiert

„Heute Abend hat die Fairness gewonnen“

Hameln-Pyrmont. „So seh’n Sieger aus, schalalalala ...“ Der gemischte Chor aus Sozialdemokraten, Grünen, Piraten und Linken vor der SPD-Geschäftsstelle in der Hamelner Heiliggeiststraße wollte partout nicht verstummen, intonierte das Liedchen minutenlang immer wieder, unterbrach den Gesang allenfalls, um Tjark Bartels frenetischen Beifall zu spenden. Der SPD-Kandidat brachte es auf 59,8 Prozent, CDU-Bewerber Uwe Schünemann hatte damit die Stichwahl mit 40,2 Prozent verloren.

veröffentlicht am 07.10.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 15:07 Uhr

270_008_6651802_wb222_Dana_0710.jpg
Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Es war kurz vor 19 Uhr, als sich der Landratskandidat von den Genossen als Sieger feiern ließ. Zuvor hatte der amtierende Bürgermeister der Gemeinde Wedemark, der nun am 21. Oktober den Chefsessel im Hamelner Kreishaus einnehmen wird, telefonisch seine auf den Kanaren im Urlaub weilende Ehefrau Maike und seine drei Kinder über den Wahlsieg informiert.

„Mit einem so klaren Erfolg habe ich nicht gerechnet“, sagte Bartels unmittelbar nach Bekanntwerden des Ergebnisses gegenüber der Dewezet. Nervös sei er im Vorfeld schon gewesen, aber nun freue er sich umso mehr auf die kommende Aufgabe.

Derweil organisierte SPD-Unterbezirksvorsitzende Gabriele Lösekrug-Möller eigenhändig eine Trittleiter, um sogleich die Sprossen zu erklimmen und die bereits mit Schmalzbroten, Wein und Bier in der Heiliggeiststraße feiernden Bartels-Fans offiziell über den Ausgang der Stichwahl zu informieren. „Heute Abend hat Tjark gewonnen – und heute Abend hat die Fairness gewonnen. Wir alle freuen uns mit Tjark auf eine gute und bunte Zukunft in Hameln-Pyrmont“, sagte die heimische Bundestagsabgeordnete unter dem Jubel der gut 200 Anwesenden.

2 Bilder

Der neue Landrat genoss das Bad in der Menge sichtlich. Es dauerte einige Minuten, bis der Beifall verebbte und Bartels sich Gehör verschaffen konnte. „Ich freue mich, hier jetzt stehen zu können“, bekannte der SPD-Politiker und löste damit erneuten Beifall aus. Freimütig bekannte er, zwei Reden vorbereitet zu haben – eine für den Wahlsieg und eine für den Fall der Niederlage. „Die kannst du jetzt Schünemann geben“, schrie einer dazwischen, was bei dem nun gelöst wirkenden Bartels ein herzhaftes Lachen auslöste, denn auch nach seinem Wahlerfolg gab sich der studierte Jurist bescheiden. „Wir haben gerudert, bis wir Schwielen an den Händen hatten“, bedankte sich der 44-Jährige bei allen Helferinnen und Helfern, die ihn im Wahlkampf unterstützt hatten. „Ich bin gottfroh, dass die Gegenseite mit der Dreckskampagne der letzten sieben Tage überhaupt keinen Erfolg erzielt hat“, sagte Bartels in Richtung seines christdemokratischen Kontrahenten Uwe Schünemann.

Bartels betonte, den Landkreis Hameln-Pyrmont während seines Wahlkampfes als weltoffen erlebt zu haben. „Ich habe viele Menschen kennengelernt, die inzwischen zu Freunden geworden sind. Das alles hat dazu geführt, dass ich mich hier in den vergangenen vier Monaten schon zu Hause gefühlt habe“, erklärte Bartels, der auch ein Lob für Carsten Vetter und Petra Broistedt als amtierende Spitze der Kreisverwaltung parat hatte: „Ich habe das Gefühl, ein gut geführtes Haus zu übernehmen, da der richtige Weg eingeschlagen ist.“ Aber auch an den Ende April ermordeten SPD-Landrat Rüdiger Butte erinnerte Bartels in der Stunde seines großen Erfolges: „Er hat als Landrat die Weichen in die richtige Richtung gestellt und sich damit überall großen Respekt erworben. Es ist mir eine große Verpflichtung, diesen Weg fortzusetzen.“ Und an die vor der SPD-Geschäftsstelle immer größer werdende und ausgelassener feiernde Fan-Gemeinde richtete er die Worte: „Ihr habt für mich gekämpft, jetzt liegt es an mir, euch ein guter Landrat zu werden.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?