weather-image
Festtags-Menü mit fünf Gängen im Gourmet-Restaurant der fünf Sterne

Heiligabend im Schlosshotel Münchhausen

Weihnachts-Essen mit gehobenem Standard – dafür steht das über die Feiertage stets gut gebuchte Fünf-Sterne-Superior-Restaurant im Schlosshotel Münchhausen in Schwöbber und sein Sternekoch Achim Schwekendiek.

veröffentlicht am 22.12.2018 um 10:00 Uhr

Im Schlosshotel Münchhausen in Schwöbber steigt bei Sternekoch Achim Schwekendiek trotz Hochbetrieb zu Heiligabend eine Wichtelparty für das Küchen- und Service-Team. Foto: sbr
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin

Während in vielen Familien traditionell am Heiligen Abend Kartoffelsalat und Würstchen auf den Tisch kommen, steht im Gourmet-Restaurant des Fünf-Sterne-Superior Schlosshotels Münchhausen ein fünfgängiges Gala-Menü mit Jakobsmuschel, pochiertem Eigelb, Fjord-Forelle und Deister-Reh sowie Weihnachtsmarkt-Glühwein, gebrannten Erdnüssen und einem Liebesapfel als Dessert auf dem Speiseplan.

Auch ohne näher auf die erlesenen Beilagen einzugehen – es hört sich nach einer ganzen Menge Arbeit für die Küche an. Sicher hat in unzähligen Familien zur Beliebtheit des traditionellen Heiligabend-Mahls nicht unerheblich beigetragen, dass der Kartoffelsalat in seinen vielen Varianten gut vorzubereiten ist und die Heißwürstchen lediglich im Wasserbad auf Verzehrtemperatur gebracht werden wollen. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil, denn der Zeitplan zwischen den letzten Bescherungsvorbereitungen und dem Kirchenbesuch ist eng geschnürt. Im über die Weihnachtsfesttage gut gebuchten Schlosshotel sind die Ansprüche der Gäste an das Essen andere, wie Sternekoch Achim Schwekendiek berichtet – und das nicht nur bei den abendlichen Galamenüs, sondern auch beim ausgedehnten morgendlichen Frühstück. Für die Küchen- und Service-Crew bedeutet das, dass Heiligabend und Weihnachten weniger besinnlich ausfällt.

Das beginnt schon beim Ordern der Zutaten, die im Schlosshotel ausschließlich frisch verarbeitet werden. Tiefkühlwaren sind in der Küche von Schwekendiek tabu. „In diesem Jahr fällt Heiligabend und Weihnachten ungünstig auf einen Wochenanfang. Das bedeutet für uns, dass wir einen großen Teil unserer Waren schon vor dem letzten Adventswochenende geliefert bekommen.

Diese Tatsache müssen wir in die Planung unserer Vorbereitungen einkalkulieren und dementsprechend auch früher ordern. Da uns die Wünsche unserer Gäste zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht gänzlich bekannt sind, greifen wir auf Erfahrungswerte aus den Vorjahren zurück“, erklärt der Sternekoch. Soweit wie möglich werden die Menüs in der Küche bereits jeweils am Vortag vorbereitet. Küchentechnisch steht für Achim Schwekendiek und sein Team in diesem Jahr also schon am 4. Advent Heiligabend auf dem Kochplan. „Bescherung im privaten Kreis war bei uns bereits am 3. Advent, ganz besinnlich und in aller Ruhe“, verrät der Groß Berkeler. Doch ganz ohne Geschenke und gutes Essen geht Heiligabend dann doch nicht für das fleißige Küchen- und Service-Team des Schlosshotels.

Trotz des Hochbetriebs über die Feiertage nehmen sich die Mitarbeiter Zeit für eine liebgewonnene Tradition: „Wenn unsere Gäste zum Gottesdienst in der Schlosskapelle sind, ist für uns Zeit, gemeinsam zu essen und Wichtelgeschenke auszutauschen“, erzählt Achim Schwekendiek und er unterstreicht: „Dann kommt auch für alle etwas Besonderes auf den Tisch!“ Über die Festtage haben übrigens die Kochmützen frei. An ihre Stelle treten rot-weiße Weihnachtsmann-Zipfelmützen – auch das ist mittlerweile Tradition auf Schloss Schwöbber.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt