weather-image
13°

Hameln-Pyrmont hinkt hinterher

Weserbergland (rar). Die Versorgung mit einem schnellen Internetanschluss wird in privaten Haushalten inzwischen als ein Stück Lebensqualität betrachtet - in Betrieben ist er unverzichtbar. Landesweit werden derzeit Bedarf und Versorgungsgrad ermittelt. Die meisten Befragungen sind bereits abgeschlossen, nur der Landkreis Hameln-Pyrmont hinkt hinterher. Hier wurde mit der Erhebung noch nicht einmal begonnen. 

veröffentlicht am 25.03.2009 um 14:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 00:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Weserbergland. Die Versorgung mit einem schnellen Internetanschluss wird in privaten Haushalten inzwischen als ein Stück Lebensqualität betrachtet - in Betrieben ist er unverzichtbar. Landesweit werden derzeit Bedarf und Versorgungsgrad ermittelt. Die meisten Befragungen sind bereits abgeschlossen, nur der Landkreis Hameln-Pyrmont hinkt hinterher. Hier wurde mit der Erhebung noch nicht einmal begonnen. 

Aus den Mitteln des Konjunkturpakets II stellt das Land 50 Millionen Euro bereit, um die Breitbandversorgung in den einzelnen Landkreisen drastisch zu verbessern. Ziel ist es, die „weißen Flecken“ ohne schnellen Internetzugang in Niedersachsen zu eliminieren.

Doch diese „weißen Flecken“ gilt es zunächst einmal, unter der Federführung des Breitband Kompetenz-Zentrums, zu ermitteln. Ziel ist die Erstellung eines Breitbandkatasters für ganz Niedersachsen, der exakt über die Versorgung der einzelnen Kreise informiert.

Die Auswertung der Befragungen erfolgt im Breitband Kompetenz-Zentrum in Osterholz-Scharmbeck. Und während diese Befragungen in den Landkreisen Northeim, Holzminden und Goslar immerhin schon laufen und im Landkreis Schaumburg kürzlich abgeschlossen wurde, startet der Landkreis Hameln-Pyrmont mit der Befragung erst in absehbarer Zeit: „Die Fragebögen liegen aber schon in der Druckerei“, erklärt Sylvia Weitze von der Wirtschaftsförderung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt