weather-image
23°

Aber: Politik beauftragt Kreisverwaltung wegen der Kosten zunächst nur mit Planungsentwurf

Grünes Licht für Umbau der Zulassungsstelle

Hameln-Pyrmont (HW). Das Straßenverkehrsamt des Landkreises an der Hamelner Fluthamelstraße ist in die Jahre gekommen, bedarf einer dringenden – auch energetischen – Sanierung. „Es ist das Aushängeschild der Verwaltung, versprüht aber den Charme der 70er Jahre“, betonte gestern dessen Leiter Andreas Stemme vor dem Ausschuss für Regionalplanung/Verkehr/Bau, um die Politik für einen positiven Entscheid zu gewinnen. Doch die tat sich angesichts leerer Kassen schwer, den Vorstellungen der Verwaltung zu folgen, denn leitender Baudirektor Reinhard Müller hatte die benötigten finanziellen Mittel mit fast einer Million Euro beziffert. Zwar stünden für die Planung noch 50 000 Euro im laufenden Etat zur Verfügung, die erforderlichen Baukosten in Höhe von 750 000 Euro sollten dann jedoch über die Haushalte 2013 (300 000 Euro) und 2014 (450 000 Euro) finanziert werden. „Aber ich räume ein, dass in dieser Summe noch nicht das Mobilar enthalten ist“, gestand Müller.

veröffentlicht am 28.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:21 Uhr

270_008_5858137_wb101_2809.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Maßnahme sei jedoch dringlich, weil der Umbau auch das Ziel verfolge, in der Schalterhalle der Zulassungsstelle die Prozessabläufe barrierefrei „im Sinne einer bürgerorientierten Dienstleistung mit den Möglichkeiten der heutigen technischen Ausstattung inclusive Software an aktuelle Standards anzupassen“ sowie den Energieverbrauch zu senken. Schalterhalle und Wartebereich sollten offener und kundenfreundlicher gestaltet werden, die verschiedenen Geschäftsvorgänge im Zulassungsbereich künftig in einem Arbeitsgang erfolgen. Zudem sollten Sonderbereiche für Kurzkontakte, Händler- und Terminzulassungen eingerichtet werden.

Anfang der 90er Jahre ist der ursprünglich zweigeschossige Hauptbau zwar um ein Bürogeschoss aufgestockt worden, doch seien im Erdgeschoss und in der ersten Etage die einfach verglasten Fenster erhalten geblieben und heute undicht. „Sie entsprechen weder vom Wärmeschutz noch von den gesundheitlichen Anforderungen des Raumklimas heutigen Standards und müssen dringend ersetzt werden“, unterstrich Müller.

Die im Kreistag vertretenen Fraktionen sehen zwar parteiübergreifend die Notwendigkeit für eine Sanierung nebst Umbau, wollten den anstehenden Haushaltsberatungen mit einem Kostenbeschluss jedoch nicht vorgreifen. Vorsitzender Curt-Friedel Redeker (CDU) forderte zudem eine genauere Untersuchung. Dem folgte der Ausschuss einstimmig.

Ist in die Jahre gekommen und soll saniert werden: Die Zulassungsstelle an der Hamelner Fluthamelstraße.

Foto: Wal



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?