weather-image

Fünf Prüflinge gingen leer aus /

Grünes Abitur für 25 junge Jäger

Hameln-Pyrmont (pj). Um die Jägerprüfung zu bestehen, muss man ordentlich lernen. Diese Erfahrungen mussten 30 angehende Jungjäger machen. Vier Monate haben sie sich auf das Grüne Abitur vorbereitet, doch nicht alle konnten am Ende ihr Diplom in Empfang nehmen. Das Wissen, das bei der schriftlichen Arbeit und beim Mündlichen sowie im Revier abgefragt wird, hat ein breites Spektrum. „Dazu gehören neben der Wildtierkunde, dem Naturschutz und der Hege, die Kenntnis über Jagdhunde, Wildkrankheiten und Seuchenhygiene, das Recht nicht zu vergessen“, erklärt Kreisjägermeister Jürgen Ziegler. Und wer Jäger werden will, muss gut schießen können. Zwei der fünf Prüflinge, die leer ausgingen, scheiterten auf dem Schießstand.

veröffentlicht am 05.05.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 10:21 Uhr

270_008_5452591_wb101_0505.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt