weather-image
-2°

Grünen-Vorsitz: Anja Piel unterliegt Annalena Baerbock

HANNOVER/FISCHBECK. Die Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock ist neue Vorsitzende der Grünen. Auf dem Parteitag in Hannover setzte sich die 37-jährige Brandenburgerin am Samstag in einer Kampfabstimmung gegen Anja Piel aus Fischbeck durch. Baerbock erhielt 64,45 Prozent der Stimmen, Piel 34,78 Prozent.

veröffentlicht am 27.01.2018 um 13:26 Uhr
aktualisiert am 27.01.2018 um 14:00 Uhr

Für Anja Piel hat es nicht gereicht: Sie unterlag bei der außerordentlichen Bundesdelegiertenkonferenz der Grünen ihrer Parteikollegin bei der Wahl zum Parteivorsitz. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa
Baerbock wird dem pragmatischen Realo-Flügel der Partei zugerechnet, Piel dem linken Flügel. Robert Habeck wurde zum Co-Vorsitzenden gewählt, auch er gilt auch als Realo-Vertreter. Die Grünen brechen damit mit ihrem Prinzip, eine Doppelspitze mit Vertretern beider Parteiflügel zu besetzen.Baerbock nahm die Wahl an. "Ich werde mein Bestes geben", sagte sie. Die Klimaschutz-Expertin war unter anderem vom scheidenden Parteichef Cem Özdemir und von Bundestagsfraktionschefin Katrin Göring-Eckardt unterstützt worden.

Anja Piel hat derweil gefasst auf ihre Niederlage bei der Wahl zur neuen Bundesparteivorsitzenden reagiert. "34 Prozent ist ein respektables Ergebnis für jemanden, der aus der Landespolitik durchstartet. Ich freue mich über die Stimmen, die ich bekommen habe", sagte die 52-Jährige am Samstag auf dem Bundesparteitag in Hannover. 

dpa

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare