weather-image
20°

Glückliches Ende nach 26 Tagen "Flucht"

Weserbergland (ube). 26 Tage war „Hope“ verschwunden, in dieser Zeit überquerte sie die Autobahn 2, die Weser und legt mindestens 30 Kilometer zurück. Auf 19 Kilo magerte die Entlebucher Sennhündin während ihrer „Flucht“ ab. Nun konnte die Hündin in die liebenden Arme ihrer Familie übergeben werden. In Fuhlen konnte die scheue Hündin in eine Lebendfalle gelockt werden.

veröffentlicht am 08.04.2013 um 15:52 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 15:41 Uhr

Der kleine Simon freut sich, dass Hündin "Hope" wieder da ist.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?