weather-image
13°

Getöteter Bundeswehrsoldat stammt aus dem Weserbergland

Weserbergland (rom). Einer der am Karfreitag in Afghanistan getöteten Soldaten stammt aus Dielmissen bei Bodenwerder. Das haben Recherchen der Dewezet ergeben. Der 35 Jahre alte Hauptfeldwebel Niels B. hinterlässt neben seiner Frau auch eine zwei Jahre alte Tochter. Gemeinsam mit zwei weiteren Soldaten - einem 28-Jährigen Hauptgefreiten aus Hannover und einem 25-jährigen Stabsgefreiten aus Sachsen - war Niels B. am vergangenen Freitag bei einem Gefecht mit rund 100 Taliban-Kämpfern in der Nähe der nordafghanischen Stadt Kundus getötet worden.

veröffentlicht am 06.04.2010 um 21:06 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Weserbergland (rom). Einer der am Karfreitag in Afghanistan getöteten Soldaten stammt aus Dielmissen bei Bodenwerder. Das haben Recherchen der Dewezet ergeben. Der 35 Jahre alte Hauptfeldwebel Niels B. hinterlässt neben seiner Frau auch eine zwei Jahre alte Tochter. Gemeinsam mit zwei weiteren Soldaten - einem 28-Jährigen Hauptgefreiten aus Hannover und einem 25-jährigen Stabsgefreiten aus Sachsen - war Niels B. am vergangenen Freitag bei einem Gefecht mit rund 100 Taliban-Kämpfern in der Nähe der nordafghanischen Stadt Kundus getötet worden. In Dielmissen herrscht Trauer. Noch gestern fuhren Fahrzeuge der Bundeswehr durch den Ort in der Samtgemeinde Eschershausen. Am 1. Ostertag hatte die Bundeswehr bereits die Angehörigen des getöteten Soldaten abgeholt und an einen unbekannten Ort gebracht. Das berichten Anwohner. Die Großmutter von Niels B. und seine Schwiegereltern leben in dem Ort. Niels B. selbst wurde in Dielmissen groß. Später zog er nach Selsingen. Im Nachbarort Seedorf ist das Fallschirmjäger-Bataillon stationiert, dem Niels B. angehörte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt