weather-image

Verfahren vorm Amtsgericht Bielefeld wird im November fortgesetzt

Fürst will nicht gefahren sein

Bielefeld/Bückeburg (kk). „Ich bin doch gar nicht gefahren“, lautet eine häufig zu hörende Aussage, wenn ein Bußgeldbescheid wegen zu schnellen Fahrens ins Haus flattert. Oft genug landen solche Fälle dann vor Gericht, um den Sachverhalt verbindlich zu klären. Genau so ein Verfahren ist derzeit vor dem Amtsgericht in Bielefeld anhängig. Das wäre nicht weiter berichtenswert, wenn sich nicht ein besonders prominenter Bückeburger verantworten müsste: Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe.

veröffentlicht am 20.10.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 10:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt