weather-image
17°

Arbeitslosigkeit sinkt trotz Flüchtlingszuwanderung

Frühjahrsbelebung auf dem Arbeitsmarkt setzt sich fort

Weserbergland. Der saisonale Aufschwung am Arbeitsmarkt hat sich wie erwartet auch im April fortgesetzt. Die Arbeitslosenquote lag 0,3 Prozentpunkte unter dem Vormonat bei 6,9 Prozent, im Ergebnis sank die Zahl der arbeitslosen Menschen in den Kreisen Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg um 479 auf 13.291 (minus 3,5 Prozent).

veröffentlicht am 28.04.2016 um 10:49 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:50 Uhr

270_008_6726064_hm301_Arbeitsagentur_1211.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Letzte Wiedereinstellungen nach der Winterpause wurden vorgenommen und neue Arbeitskräfte eingestellt. Dagegen blieben zum Quartalsende übliche Arbeitslosmeldungen weitgehend aus, vielfach wurden befristete Verträge verlängert. Die Zahl der arbeitslos gemeldeten Ausländer gegenüber März stieg moderat um 38 auf 2.670 (+1,4%). Ursache ist die steigende Zahl erwerbsfähiger Asylbewerber, die inzwischen arbeitslos gemeldet und für Integrationskurse angemeldet sind.

Obwohl die Zahl der arbeitslosen Ausländer gegenüber April des vergangenen Jahres um 486 gestiegen ist (plus 22,Prozent), ist die Gesamtzahl der arbeitslosen Menschen um 369 geringer als im Vorjahr. Damit setzt sich der Abbau der Arbeitslosigkeit trotz der Flüchtlingszuwanderung weiter fort.

Der Bestand an gemeldeten offenen Stellen im April lag mit 2.649 auf dem Niveau vom März. Damit waren deutlich mehr offene Stellen im Bestand als im April des vergangenen Jahres (plus 297). Das führt auch dazu, dass es in einigen Berufsfeldern schwieriger wird, offene Stellen zu besetzen.

Im niedersächsischen Durchschnitt liegt die Arbeitslosenquote bei 6 Prozent. Im Landkreis Hameln-Pyrmont waren im April 5568 Menschen (7,3 Prozent) arbeitslos gemeldet, der Kreis Holzminden kommt auf 2643 (7,4 Prozent), Schaumburg auf 5080 Männer und Frauen (6,4 Prozent).

Ursula Rose, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Hameln zur aktuellen Situation der Stellenbesetzung: „Wir hören bei unseren Kontakten, dass die Unternehmen gut ausgelastet sind. Inwieweit es dabei zu Neueinstellungen kommt, hängt auch davon ab, in welchem Maße sich die Vorstellungen der Arbeitgeber an zukünftige Arbeitskräfte realisieren lassen und Kompromisse akzeptiert werden. Damit auch die Arbeitslosen aus unserer Region profitieren, werden vielfach Qualifizierungen nötig sein. Ebenso bietet es sich an, die Potenziale von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verstärkt zur Weiterbildung zu nutzen. Arbeitsagentur und Jobcentern stehen dafür ausreichend Gelder zur Verfügung und unser Arbeitgeber-Service berät gern zur konkreten Umsetzung.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?