weather-image

Minusgrade und blauer Himmel: Hameln wird zum Winter-Wunderland

Frostig schönes Weserbergland

HAMELN. Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sorgen für kalte Hände und Füße, gefrorene Autoscheiben und glatte Straßen – aber auch für stimmungsvolle Bilder. Unsere Fotografen waren unterwegs und haben die winterliche Atmosphäre eingefangen.

veröffentlicht am 22.01.2019 um 16:41 Uhr
aktualisiert am 22.01.2019 um 19:21 Uhr

Winterzauber: Gras, Bäume und Gebäude sind im Weserbergland – hier am Rande von Hamelns Stadtteil Afferde – mit einer weißen Schicht überzogen. Foto: WAL
Muschik, Moritz

Autor

Moritz Muschik Volontär zur Autorenseite

Auch Leser haben Fotos von Landschaften geschickt, die so aussehen, als wären sie mit Puderzucker überzogen. Bei Minusgraden und blauem Himmel glitzern Hameln und das Weserbergland derzeit im Licht der Wintersonne. Und es soll kalt bleiben: Auch für die kommenden Tage sind Minustemperaturen in Hameln vorhergesagt.

Je nach Bedarf sind daher Streufahrzeuge im Einsatz, um Rutschpartien vorzubeugen. Ein Mitarbeiter des Betriebshofs kontrolliert dabei früh morgens, ob gestreut werden muss. Falls erforderlich, werden dann weitere Mitarbeiter angefordert. In der Nacht zu Montag etwa sind Mitarbeiter der Streufahrzeuge alarmiert worden. Gegen 3.30 Uhr rückten insgesamt sechs Fahrzeuge aus, um Straßen, Rad- und Fußwege zu streuen. Am vergangenen Dienstagmorgen wurde ebenfalls eine solche Kontrolle durchgeführt. Allerdings mussten nach Angaben der Stadt keine Streufahrzeuge ausrücken.

Eisiges Weserbergland

46 Bilder
Straße zwischen Afferde und Hilligsfeld
6 Bilder
Eiskristalle haften an einem Strauch. Foto: WAL


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt