weather-image

Land und EU geben 4,8 Millionen Euro für regionale Entwicklungsprojekte

Fördersumme fürs Weserbergland steigt

Hameln-Pyrmont / Hannover. Mehr Geld aus Brüssel für die regionale Entwicklung: Niedersachsen unterstützt in der bis 2020 laufenden EU-Förderperiode fast flächendeckend regionale Projekte. Zu den 61 profitierenden Regionen gehören auch das Weserbergland sowie das Schaumburger Land. „Das vom Landkreis Hameln-Pyrmont eingereichte Konzept wurde für sehr gut befunden. Dadurch wird nun eine nachhaltige Regionalentwicklung gestärkt“, erklärt der SPD-Landtagsabgeordnete Ulrich Watermann. Mit der Zusage ist für die aus den Städten und Gemeinden Hameln, Bad Pyrmont, Aerzen, Bad Münder, Coppenbrügge, Emmerthal, Salzhemmendorf und Hessisch Oldendorf sowie der Stadt Rinteln und der Gemeinde Auetal aus dem Landkreis Schaumburg bestehenden neuen Leader-Regionen eine Zuweisung von 4,8 Millionen Euro für die eingereichten Ziele und Projekte verbunden.

veröffentlicht am 23.04.2015 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 01:21 Uhr

270_008_7709204_wb121_Dana_2404.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt