weather-image
17°

1000 Gäste feiern an Bord der „Holzminden“ und „Höxter“ – und ganz viele am Ufer

Flott, diese Weser

WESERBERGLAND. Was für eine coole Weserfahrt! Überall am Ufer winken die Menschen den Schiffen der Eröffnungsfahrt der „Flotte Weser“ zu, Blaskapelle hier, Begrüßungsrede dort, fröhliche Menschen an Bord der „Holzminden“ und der „Höxter“, fröhliche Menschen am Weserufer, die ganzen 90 Kilometer von Bad Karlshafen bis nach Hameln – und das auch noch im Sonnenschein.

veröffentlicht am 28.04.2019 um 22:15 Uhr
aktualisiert am 29.04.2019 um 13:00 Uhr

Tausende feiern mit: Sie rocken die Weser-Schiffe auf dem Weg von Bad Karlshafen nach Hameln. Foto: wfx
Thomas Thimm

Autor

Thomas Thimm Stv. Chefredakteur zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Kapitän Roland Rosenthal weiß zwar nicht mehr, wie viele Eröffnungsfahrten er seit 1992 schon gemacht hat – „ich habe aufgehört, zu zählen“ – aber er ist immer wieder hin und weg: „Das Weserbergland verliert seinen Reiz nie, die Weser ist immer schön, das hier ist meine Heimat.“

In Rühle, der 10 von 14 Anlegestellen auf dem idyllischen Weserweg in die Rattenfängerstadt, erzählt ein rüstiger 83-Jähriger mit Wanderstock, dass „hier immer die Sonne scheint, wenn die Schiffe kommen, aber dafür kommen sie immer verspätet“. Aber sie kommen. Und das mit Tamtam. Draußen Blaskapelle, an Bord Disko. Gleichzeitig Schwerstarbeit für die Männer am Anleger, egal, Handschuhe an und angepackt. Die Schiffe nebeneinander angelegt, vom Publikum beklatscht, Geschenke mit den Ortsfürsten ausgetauscht, und der Baron von Münchhausen lässt es sich nicht nehmen, zu singen – nun gut, das gehört dazu. Die Märchen- und Sagenfiguren runter von den Schiffen, Fototermin an Land, wieder rauf auf die beiden größten Pötte der „Flotte Weser“. Und weiter geht’s.



So geht es von Station zu Station Richtung Norden. In Bodenwerder wieder großes Hallo, viel Publikum hat sich versammelt an der wunderschönen Promenade, begrüßt auch hier die Schiffe und die Fahrgäste – insgesamt sind es an diesem Sonntag gut 1000 Menschen an Bord, wie Reeder Jörg Menze sagt. Für ihn und seinen Bruder Frank Menze ist diese Eröffnungsfahrt jedes Jahr aufs Neue das Saison-Highlight: „Wir verbinden eigentlich immer, aber an diesem Tag ganz speziell die historischen Orte im Weserbergland, den Weserradweg, die Schifffahrt und all die Menschen, die hier leben, miteinander. Das ist ein schweres Stück Arbeit für unsere 100 Mitarbeiter, aber es ist ein tolles Event.“

3 Bilder
Eine Schifffahrt als Event: Baron von Münchhausen, der Rattenfänger und Reeder Frank Menze (Bildmitte) begrüßen die Gäste. Foto: wfx


Die Sonne geht so langsam unter, als das nächste Publikum am Grohnder Fährhaus auf die Schiffe wartet. Diesmal mit einem Tablett Bier, wie es sich für einen ordentlichen Biergarten gehört. An Bord der „Holzminden“ rockt Udo Lindenberg, er ist es nicht ganz, aber so gut wie, jedenfalls wird getanzt, Bier und Wein bestellt, mitgesungen, geklatscht, ja nun, die Fahrt neigt sich dem Ende entgegen, da darf man auch noch mal Gas geben an Bord.

Und als Michael Boyer, der Rattenfänger mit sagenhaften Entertainer-Qualitäten, nach dem kurzen Landgang am Fährhaus wieder an Bord hüpft, ruft er ins Mikrofon: „Wer schon mal dabei war, weiß, was jetzt kommt: Wir rocken das Schiff, bis wir in Hameln anlegen. Los geht’s …“

Nach gut zwölf Stunden legen die Schiffe in Hameln an, der letzte Ton ist gesungen, das letzte Bier getrunken, der letzte Gast gegangen. Feierabend? Von wegen. Käpt’n Rosenthal weiß, was dann kommt: „Wir müssen die Schiffe abrüsten, das Catering muss von Bord, alles wird sauber gemacht. Da packen alle gemeinsam an. Auf alle Fälle wird es Mitternacht.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?