weather-image

Krankenhäuser erhalten zusätzliche Mittel

Finanzspritze von der Landesregierung

Hameln-Pyrmont (fd). Krankenhäuser in Hameln, Hessisch Oldendorf und Rinteln erhalten zusätzliche Mittel in Höhe von 273 000 Euro, das Krankenhaus in Coppenbrügge bekommt noch einmal zusätzliche Fördermittel in Höhe von 91 482 Euro im Rahmen der pauschalen Krankenhausförderung der Landesregierung. Das haben die beiden heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Otto Deppmeyer und Ursula Körtner für ihren jeweiligen Wahlkreis mitgeteilt.

veröffentlicht am 12.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 22:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt