weather-image

NRW-Innenminister Reul gerät nach wiederholten Polizeipannen unter Druck

Fall Lügde: SPD fordert Rücktritt eines Ministers

LÜGDE/DÜSSELDORF. Nach dem erneuten Fund von Datenträgern im Missbrauchsfall Lügde fordert die SPD-Fraktion im Landtag von NRW den Rücktritt von Landesinnenminister Herbert Reul (CDU). „Der Innenminister hat Aufklärung versprochen, er ist gescheitert“, sagt der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Hartmut Ganzke.

veröffentlicht am 14.04.2019 um 17:00 Uhr
aktualisiert am 26.07.2019 um 13:28 Uhr

Die Parzelle des mutmaßlichen Täters auf dem Campingplatz Eichwald im Lügder Ortsteil Elbrinxen ist abgerissen worden. Der Campingplatzbetreiber ließ den Tatort abreißen, auf dem mehrere Kinder missbraucht und dabei gefilmt wurden. Foto: dpa

Autor:

Carsten Linnhoff


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt