weather-image
16°

Verjährt: Ermittler stellen Verfahren gegen einen Vater ein

Fall Lügde: Nur noch sieben Beschuldigte

BIELEFELD / LÜGDE. Seit Mittwoch gibt es im Lügder Missbrauchsverfahren offiziell nur noch sieben Verdächtige. Die Ermittlungen gegen den Vater einer Lügderin (39) wegen Beihilfeverdachts sind mangels hinreichenden Tatverdachts eingestellt worden. Das haben die Staatsanwaltschaft Detmold und die Polizei Bielefeld mitgeteilt.

veröffentlicht am 24.04.2019 um 19:56 Uhr
aktualisiert am 26.07.2019 um 13:25 Uhr

Die inzwischen demontierte Behausung von Andreas V. soll Haupttatort von mutmaßlich mehr als 1000 Sexualverbrechen gewesen sein. Seit Mittwoch gibt es einen Verdächtigen weniger. Gegen einen Mann (68) aus Steinheim wird nun nicht mehr wegen Beihilfe
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt