weather-image
12°

Fahrten nach Hannover sollen günstiger werden

Hameln (red). Mit der S-Bahn von Hameln nach Hannover? Für Pendler ist das meist eine gute Alternative zum Pkw – Tagesreisende dagegen ärgern sich. Der Grund: Während Pendler den günstigen Tarif des Großraumverkehrs Hannover (GVH) nutzen können, müssen andere tief in die Tasche greifen.

veröffentlicht am 04.06.2012 um 16:42 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 08:41 Uhr

S-Bahn
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hameln (red). Mit der S-Bahn von Hameln nach Hannover? Für Pendler ist das meist eine gute Alternative zum Pkw – Tagesreisende dagegen ärgern sich. Der Grund: Während Pendler den günstigen Tarif des Großraumverkehrs Hannover (GVH) nutzen können, müssen andere tief in die Tasche greifen. Für gelegentliche S-Bahn-Nutzer kostet das Ticket inklusive Rückfahrt 22,20 Euro.

Die Spitzen des Netzwerks Erweiterter Wirtschaftsraum Hannover möchten das nach eigenen Angaben nun ändern. Sie wollen sich auf einer Regionalkonferenz am 8. Juni in Hameln dafür starkmachen, den Großraumtarif auszuweiten. „Das würde für die Region rund um Hannover eine erhebliche Attraktivitätssteigerung bedeuten“, sagt die Vorsitzende des Netzwerks, Hamelns Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann.
Bislang gilt der günstige GVH-Tarif nur für Pendler. Seit 2006 umfasst dieser Tarif den Landkreis Hameln-Pyrmont, 2008 kamen Nienburg und Hildesheim hinzu, 2009 wurde das Gebiet um den Bereich Gifhorn erweitert. Fahrgäste mit Einzelfahrschein profitieren davon allerdings nicht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt