weather-image

Führerloses Auto demoliert Gastank / Einsatzkräfte holen Nachbarn aus ihren Häusern

Explosionsgefahr in Neersen

NEERSEN. An einen ähnlich großen Feuerwehreinsatz können sich Feuerwehrführungskräfte wie Stadtbrandmeister Maik Gödeke oder der stellvertretende Kreisbrandmeister Kay Leinemann nicht auf Anhieb erinnern. Mehr als 250 Kräfte von Feuerwehr, DRK und Polizei waren am Dienstag nach Neersen ausgerückt. Im Dorf bestand höchste Explosionsgefahr. Propangas war aus einem Tank ausgetreten.

veröffentlicht am 22.01.2019 um 20:47 Uhr
aktualisiert am 23.01.2019 um 10:30 Uhr

Neersen ist abgesperrt. Die Feuerwehr bereitet sich darauf vor, Anwohner, die dicht an der Unfallstelle wohnen, aus ihren Häusern zu holen. Die Evakuierten kommen im Feuerwehrhaus unter. Foto: ti
Avatar2

Autor

Klaus Titze Reporter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt