weather-image
Bewerber-Frist bereits abgelaufen

ESC-Teilnahme von Jamie-Lee unwahrscheinlich

Bennigsen. Eigentlich wäre es ja ideal: Eine junge Frau, die im Fernsehen begeistert, musikalisch, aus der Region Hannover – und dann der Eurovision Song Contest. Jamie-Lee Kriewitz, so fordern immer mehr Fans, solle doch für Deutschland im nächsten Jahr zum Wettbewerb nach Stockholm fahren. Doch sehr wahrscheinlich ist das nicht – das zeigen zumindest Nachfragen dieser Zeitung.

veröffentlicht am 24.02.2015 um 11:58 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 13:46 Uhr

270_008_7813898_jamie_lee2.jpg

Autor:

VON CHRISTIAN ZETT
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Sowohl Freunden gegenüber als auch in Interviews hat Kriewitz demnach geäußert, sie wolle sich nach dem Sieg bei „The Voice of Germany“ nicht gleich noch einem Wettbewerb stellen. Dazu kommt: Die von der Redaktion des veranstaltenden NDR gesetzte Frist für Bewerber ist inzwischen abgelaufen. Im kommenden Jahr wolle man bekanntgeben, wer am deutschen Vorentscheid teilnehme, so ein Sprecher des Senders.

Man sei außerdem „bereits seit längerem mit unterschiedlichen Musiklabels über Teilnehmer im Gespräch“. Heißt auch: Der NDR hätte noch während der laufenden Staffel von „The Voice“ die Fühler nach Kriewitz ausstrecken müssen – als noch gar nicht absehbar war, dass sie so erfolgreich sein würde. Für die 17-jährige Bennigserin sind unterdessen die Proben für die anstehende Tour mit den anderen Kandidaten beendet: Die Weihnachtsfeiertage verbrachte Kriewitz bei ihrer Familie am Deister. Danach geht es dann auf Konzertreise durch die Republik – unter anderem mit Station in Hannover. Dort, verriet sie in einem Interview mit dem „OK Magazin“, schaut womöglich auch ihr älterer Freund Gunnar zu.

Die 17-Jährige geht in Hameln zur Schule. Ihren Abschluss wolle sie jetzt für die Musikkarriere um ein Jahr auf 2017 verschieben, verriet die Bennigserin: „Ich werde einfach den Jahrgang wiederholen.“

Freuen kann sich Kriewitz auch über ihren Charterfolg: Ihre Sieger-Single „Ghost“ aus der Castingsendung stieg vergangene Woche als beste Show-Auskopplung auf Platz 59 in die deutschen Charts ein – Tendenz steigend.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt