weather-image
22°

Freiwillige zu finden, wird immer schwieriger

Es fehlen noch Wahlhelfer für die Europawahl

HAMELN-PYRMONT. In 40 Tagen ist Wahl-Tag: Am 26. Mai finden die Europawahlen sowie die Bürgermeister-Wahlen in Aerzen und Coppenbrügge statt. Dafür werden in Hameln-Pyrmont 1400 Wahlhelfer in den Wahllokalen sowie 130 Mitarbeiter in den Rathäusern sowie im Kreishaus benötigt, zählt der Landkreis auf - und es werden immer noch Freiwillige gesucht.

veröffentlicht am 17.04.2019 um 06:30 Uhr

Am 26. Mai wird das Europäische Parlament gewählt. Foto: dpa

Autor:

Fenja-Marie Giebel
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Wahlhelfer sind für die Überwachung und Auszählung der Wahlen vor Ort zuständig. Doch es sei „zunehmend schwieriger“, Ehrenamtliche für diese Aufgabe zu finden, heißt es im Kreishaus. Das bestätigt der stellvertretende Gemeindewahlleiter Jens-Uwe Schaper aus Coppenbrügge. „Wir müssen immer mehr eigene Mitarbeiter“ für die Wahlen einsetzen – 90 Prozent. Dabei benötige man viele Freiwillige zur Unterstützung. Und auch dieses Jahr sind die 1400 Wahlhelfer noch nicht gefunden. Voraussetzung für die Übernahme eines Wahlehrenamtes ist, dass man für die anstehende Wahl selbst wahlberechtigt ist. Für die ehrenamtliche Hilfe bekommt man eine kleine Entschädigung – Erfrischungsgeld genannt. „Wer sich beteiligen möchte, kann sich bei den Städten und Gemeinden informieren und als Wahlhelfer/in melden“, werben die Rathäuser. Gewählt wird das EU-Parlament in 187 Urnenwahl- und 16 Briefwahlbezirken.

Zusätzlich steht die Wahl von zwei Bürgermeistern in Aerzen und Coppenbrügge an – braucht man da nicht mehr Wahlhelfer als sonst? „Nein“, meint Frank Garlipp von der Gemeinde Aerzen, „die Wahl findet ja gleichzeitig statt.“ Das bedeutet, die Helfer zählen beides aus, werden also „für beide Wahlen berufen“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?