weather-image
23°

Äußerungen aus der Mehrheitsgruppe ärgern Opposition / Vier Frauen in der Endauswahl

Entscheidung über Kreisrätin schon gefallen?

Hameln-Pyrmont (fh). Spekulationen über die Besetzung der zweiten Kreisratsstelle haben für Protest in der Politik gesorgt. Wie die Dewezet gestern berichtete, gilt die Springer Jugendamtschefin Dagmar Wiese-Cordes als heiße Kandidatin. Obwohl noch drei weitere Bewerberinnen im Rennen sind, hatten sich SPD-Fraktionschef Ulrich Watermann und sein Kollege von den Grünen, Dr. Helmut Burdorf, positiv zu Wiese-Cordes geäußert und ihr gute Chancen eingeräumt.

veröffentlicht am 28.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:21 Uhr

270_008_5858322_wb103_2809.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In den Reihen der Kreistags-Opposition sorgt das für Ärger: „Wer da glaubt, dass es sich um ein normales Auswahlverfahren handelt, hat sich geirrt“, sagt CDU-Fraktionschef Otto Deppmeyer. Natürlich habe Landrat Rüdiger Butte über die Bewerberinnen mit SPD und Grünen gesprochen. Für jede andere Stellenbesetzung werde ein objektives Verfahren durchgeführt, „nur, wenn es wirklich darauf ankommt, wird rein politisch entschieden“, kritisiert Deppmeyer.

Auch Heinrich Fockenbrock, Chef der FDP-Fraktion, zeigte sich gestern empört. Mit einer öffentlichen Stellungnahme zugunsten einer Bewerberin durch die politischen Entscheidungsträger würden „nicht nur die anderen Bewerberinnen brüskiert, sondern es ist dadurch auch kein objektives Auswahlerfahren mehr gewährleistet“. Zudem würde Person wie Amt, gegen dessen Besetzung sich die FDP-Fraktion ausgesprochen habe, „erneut belastet“.

Laut Butte sind mehr als 30 Bewerbungen bei ihm eingegangen. In der engeren Auswahl sind nach Dewezet-Informationen diese vier Kandidatinnen:

Dagmar Wiese-Cordes, Fachbereichsleiterin für Jugend, Schule und Soziales der Stadt Springe.

Petra Broistedt, Fachdienstleiterin Besondere Soziale Dienste der Stadt Göttingen.

Anja Krause, Leiterin des Dezernats Soziales, Jugend, Gesundheit, Bildung und Kultur beim Landkreis Holzminden

Martina Kurth-Harms, kommissarische Leiterin des Dezernats Jugend, Soziales, Schule, Inklusion, Integration beim Landkreis Hameln-Pyrmont.

Am kommenden Dienstag will der sozialdemokratische Landrat die vier Bewerberinnen nun dem Kreisausschuss vorstellen. Danach beraten die Kreistagsfraktionen sowie eine Auswahlkommission unter Führung Buttes. Am Dienstag, 9. Oktober, entscheidet der Kreistag, wer den Posten der neuen Kreisrätin letztlich bekommt.

Mit dem Auswahlverfahren unzufrieden: Otto Deppmeyer (CDU, li.) und Heinrich Fockenbrock (FDP).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?