weather-image
11°

Campingplatzbetreiber lässt Andreas V.s Parzelle räumen

Elbrinxen: Bagger macht mutmaßlichen Tatort platt

LÜGDE-ELBRINXEN. Befreiungsschlag mit dem Bagger: Seit Dienstag lässt der Betreiber des Campingplatzes im Lügder Ortsteil Elbrinxen die Behausung des Missbrauchs-Hauptverdächtigen Andreas V. (56) am südöstlichen „Eichwald“-Rand abreißen.

veröffentlicht am 10.04.2019 um 14:35 Uhr
aktualisiert am 26.07.2019 um 13:30 Uhr

Die Ermittlungen am mutmaßlichen Haupt-Tatort auf dem Elbrinxer Campingsplatz sind abgeschlossen, die Staatsanwaltschaft hat die Parzelle von Andreas V.s freigegeben. Ende der Woche sollen die Überbleibsel der unheilbringenden Behausung getilgt sein.
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt