weather-image

Ausstellung befasst sich mit Strecke Lemgo – Barntrup – Hameln / Fahrten mit Dampflok

Eisenbahn prägte Geschichte der Region

Barntrup/Hameln (red). Die regionale Entwicklung Nordlippes, Rintelns und Hamelns geht Hand in Hand mit der Geschichte der Eisenbahn. Das haben die Verantwortlichen der Landeseisenbahn Lippe zum Anlass genommen, am 24. Juni und 29. Juli eine Ausstellung zur regionalen Eisenbahngeschichte im Kulturschuppen in Barntrup zu präsentieren.

veröffentlicht am 18.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 07:41 Uhr

270_008_5576430_wb108_1806.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Begonnen hat alles mit dem Bau der Bahnstrecke Lemgo – Barntrup – Hameln und dessen Inbetriebnahme im Jahre 1896. 1927 ging dann die Extertalbahn Barntrup – Bösingfeld – Rinteln als elektrische Nebenbahn abschnittsweise ans Netz. „Mit Handarbeit und viel Schweiß haben unsere Vorfahren den Anschluss an das Eisenbahnnetz der weiten Welt hergestellt. Und dann erfolgreich über viele Jahrzehnte betrieben. Das hat die Region geprägt“, so Bernd Tünnermann, Organisator der Ausstellung „85 Jahre Extertalbahn und 115 Jahre Bahnstrecke Lemgo-Hameln“. Zusammen mit Siegfried Schmidtpeter, Willy Eberhard und Friedhelm Nolting aus Bösingfeld sowie Fritz Schneider aus Lemgo und Ralf Maritschnigg aus Dörentrup hat Tünnermann viele interessante Originalutensilien beider Strecken organisiert sowie einige teilweise noch unbekannte Fotos reproduzieren lassen. Zudem werden Bilder und Filmsequenzen gezeigt. Während der Öffnungszeiten von 10.30 bis 17.30 stehen Eisenbahner bereit, die die eine oder andere Anekdote aus früheren Tagen von den beiden Strecken zu berichten wissen.

Erstmals dampft am 24. Juni wieder „Emil Mayrisch N.3“ abwechselnd mit der Diesellok V2.004 nach Fahrplan durch das Extertal und Begatal nach Barntrup. Dank der fleißigen Lokschlosser um Oberheizer Manfred Schmidt hat die 72-jährige ehemalige Zechenlok nun den fälligen TÜV-Stempel bekommen. Abfahrt des Museumszugs in Bösingfeld (Extertal, Am Bahnhof 1) ist um 10, 12.45 und 16 Uhr. In Dörentrup (Am Thonwerk) startet der Zug um 11.15, 14.15 und 17.15 Uhr. Buchungen sind direkt im Online-Fahrkartenschalter unter www.shop.landeseisenbahn-lippe.de möglich, wo es weitere Informationen gibt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt