weather-image
22°

Tankstelle umstellt – Polizei schnappt zwei mutmaßliche Täter

Einbrecher versteckt sich hinter Vorhang

Eimbeckhausen (ube). Die TAS-Tankstelle an der Hauptstraße (B 442) in Eimbeckhausen ist in den vergangenen Jahren schon mehrfach Ziel von Einbrechern und Räubern gewesen – am Freitagmorgen sind der Polizei zwei mutmaßliche Täter ins Netz gegangen. Die Männer aus Emmerthal und Hameln sind 23 und 22 Jahre alt; gegen sie wurde bereits wegen anderer Straftaten ermittelt.

veröffentlicht am 22.02.2014 um 12:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:21 Uhr

n diesem Markt der TAS-Tankstelle in Eimbeckhausen wurde der Emmerthaler geschnappt. Archiv
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Polizeihauptkommissar Jörn Schedlitzki teilte auf Anfrage mit, die Eingangstür der Tankstelle sei gegen 2 Uhr aufgedrückt worden. Der Täter löste dabei stillen Alarm aus. Fünf Minuten später trafen die ersten Polizisten am Tatort ein. Sie forderten Verstärkung an, bewachten den Eingang. Streifenwagen aus drei Landkreisen fuhren nach Eimbeckhausen. Die Beamten umstellten zunächst das Gebäude, dann gingen zwei Kommissare mit gezogenen Waffen in den Verkaufsraum. Der Einbrecher war schnell entdeckt – er hatte sich hinter einem Vorhang versteckt. Es handelt es sich um einen Emmerthaler (23), der schon einmal wegen Einbruchdiebstahls ins Visier der Polizei geraten war. Nach der vorläufigen Festnahme des Mannes suchten die Beamten das Umfeld nach einem Fluchtwagen und einem möglichen Komplizen ab. Ganz in der Nähe des Tatortes wurden sie fündig: An einer Straßenecke stand ein Audi. Darin saß ein junger Mann. „Er hat so getan, als ob er schläft“, berichtet Schedlitzki. Polizisten aus Hameln erkannten ihn. Es war „ein alter Bekannter“. Der 22-jährige Hamelner war bereits mehrfach in Verdacht geraten, Einbrüche verübt und Körperverletzungen begangen zu haben. Auch er wurde dingfest gemacht, zur Wache gebracht und in eine Arrestzelle gesperrt. Ermittler des für Einbruch und Raub zuständigen 2. Fachkommissariats vernahmen die Männer. Sie seien zudem erkennungsdienstlich behandelt worden, hieß es.

 Geprüft wird derzeit, ob auch ein versuchter Einbruch in eine Tankstelle in der benachbarten Region Hannover, der kurz zuvor verübt worden war, auf das Konto des Duos geht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?