weather-image

Ein kluger Schritt

Im Moment regiert noch die vorgehaltene Hand. Egal, ob in der Staatskanzlei, im Innenministerium, im Landtag oder auch in der Kreishäusern – überall weiß man, dass die Zeit reif ist für eine Fusion der beiden Landkreise Holzminden und Hameln-Pyrmont. Das sagt zwar aus taktischen Gründen im Moment noch niemand so richtig laut. Doch wissen tun es alle.

veröffentlicht am 03.11.2009 um 10:18 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 17:41 Uhr

Thomas Thimm

Autor

Thomas Thimm Stv. Chefredakteur zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Walter Waske hat als Holzmindener Landrat alle überrascht: Galt er lange Zeit als vehementer Kämpfer für die Eigenständigkeit seines Kreises, hat er vor kurzem auf dem Absatz kehrtgemacht und beweist durch seine neue Politik nicht nur mutige Entschlossenheit, sondern auch den Weg zu visionärer Zukunftsplanung. Die beiden Landkreise leiden unter der demografischen Entwicklung, beide erreichen alleine nicht das entscheidende wirtschaftliche Gewicht – beide machen aber mit dem Regionalen Entwicklungskonzept gemeinsame Sache und damit auch gemeinsam gute Erfahrungen. Diesen Weg konsequent zu Ende zu denken, dafür haben wir Landräte wie Waske und Butte, dafür haben wir auch unsere Kommunalpolitiker entlang der Weser.

Der Blick nach vorn ist klar: Ein Landkreis Weserbergland muss das gemeinsame Ziel Holzmindens und Hameln-Pyrmonts sein. Nur so bekommt die Region mehr Gewicht, um gemeinsame Interessen bei Themen wie Wirtschaftsansiedlung, Infrastruktur oder Tourismus durchsetzen zu können.

t.thimm@dewezet.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt