weather-image
Jazzkonzert von Anna-Lena Schnabel und Florian Weber

Echopreisträgerin im Landesarchiv

BÜCKEBURG. In der Konzertreihe „Schaumburger Künstler musizieren in Schaumburg“ präsentiert Anna-Lena Schnabel mit dem kongenialen Pianisten Florian Weber am Samstag, 26. Januar, um 19.30 im Saal des Niedersächsischen Landesarchivs ihr neues Programm. Die mehrfach ausgezeichnete (unter anderem Echo Jazz, IB.SH Jazzaward, Ebel Stipendium) Jazz-Saxofonistin Anna-Lena Schnabel arbeitet kompositorisch an der Verschmelzung ungewöhnlicher und vertrauter Klänge zu einer eigenen Musik.

veröffentlicht am 20.12.2018 um 16:14 Uhr

Die Saxofonistin und Echo-Preisträgerin Anna-Lena Schnabel wird im Januar im Landesarchiv auftreten. Foto: Steven Haberland
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Diese hält sich an kein musikalisches Idiom und kann sich in jede Richtung entfalten. Dementsprechend vielseitig klingt Schnabels Musik: Mal swingt sie, dann holpert es kunstvoll – und von lyrischen Passagen bis hin zu Momenten höchster Dynamik lässt sie nichts aus.

In ihrer noch jungen Karriere entstanden unter anderem Aufnahmen mit Thomas Morgan, Dan Weiss, Dominic Miller und Lars Danielsson. Auf der Bühne stand sie unter anderem mit Greg Osby, Jiggs Whigham, Kenny Wheeler, John Taylor, Maria Joao und Sammy Deluxe.

Zu einem wichtigen musikalischen Partner der Saxofonistin Anna-Lena Schnabel hat sich der preisgekrönte Florian Weber (unter anderem Echo Jazz, WDR Jazzpreis) entwickelt, mit dem sie gemeinsam die Möglichkeiten des Duo-Spiels ergründet. Webers ausdrucksstarkes Klavierspiel und seine Kompositionen ergänzen und bereichern Schnabels Spielweise und so überzeugt das Duo mit stilistischer Vielfalt und gefühlvollem Zusammenspiel. Auf der Bühne beziehungsweise im Studioraum arbeitete Weber unter anderem mit Tomasz Stako, Pat Metheny, Albert Mangelsdorff und Michael Brecker zusammen. Schon sein erstes Album „Minsarah“ wurde mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik geehrt. Heute lebt der umtriebige Künstler abwechselnd in New York und Deutschland.


Eintrittskarten gibt es in den Filialen der Sparkasse Schaumburg, in der Touristinfo Bückeburg und in der Info-Galerie Obernkirchen.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt