weather-image
34°

Drohne hilft Feuerwehr bei Löscheinsatz

Reher. 18 Stunden nach Ausbruch des Großfeuers in Reher gibt es nichts mehr zu tun für die Brandwache. Die Freiwilligen der Ortswehr rücken ein. Die Nachtschicht habe vier Glutnester bekämpft, erzählt Ortsbrandmeister Carsten Baumbach. Mehr als 120 Feuerwehrleute von nah und fern hatten die Flammen, die von einem Schuppen auf ein Wohnhaus übergegriffen waren, bekämpft (wir berichteten). In den ersten 20 Minuten waren nach Angaben von Oberlöschmeister Daniel Hundertmark etwa 30 000 Liter Wasser gefördert worden. Am Samstag gegen 10 Uhr steigt kein Rauch mehr auf. Die Freiwilligen kehren zu ihren Familien zurück. Die Polizei hat die Gebäude beschlagnahmt. Die Brandursache sei noch nicht abschließend geklärt, hieß es. Man habe aber einen Verdacht. Der Schaden wird auf 250 000 Euro geschätzt. Rund um die Brandruine riecht es immer noch verbrannt. Im Dach klafft ein großes Loch. Drohnenpilot Jörg Grabandt von der Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont hat während des Löscheinsatzes Luftbilder angefertigt. Die Fotos wurden sofort von der Feuerwehr-Einsatzleitung ausgewertet. Anhand der Aufnahmen wurde entschieden, an welchen Stellen das Dach abgedeckt werden muss. Zum Überfliegen eines Einsatzortes ist eine spezielle Genehmigung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr erforderlich. „Sie wird nur Einsatzkräften erteilt“, erklärt Grabandt. ube

veröffentlicht am 01.05.2016 um 17:19 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:50 Uhr

270_008_7865634_lkae101_Luftbild_0205.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?