weather-image
23°

Die Zukunft im neuen Lichte

Weserbergland (mafi). Die gute alte Glühlampe – mehr als ein Jahrhundert hat sie die Welt erhellt, nun soll sie abgeschafft werden. Was kommt nach der „Birne“? Die Neuerfindung des menschgemachten Lichtes.

veröffentlicht am 24.02.2009 um 11:45 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 02:21 Uhr

270_008_4059795_hm903_2502.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Sinnbildlich lässt die Glühbirne – nicht nur im Comic bei Erfinder Daniel Düsentrieb – Menschen ein Licht aufgehen, Erleuchtung finden. Doch weil diese Technik die Energie als Wärmestrahlung vergeudet, ist sie ins Visier der Klimaschützer geraten. Die Nachfolger könnten OLED heißen. An diesen „Organischen Leuchtdioden“ wird seit 20 Jahren geforscht. Die „leuchtende Plastikfolie“, die nur wenig Energie verbraucht, bietet ungeahnte Anwendungsmöglichkeiten. Der Hamelner Produktdesigner Ralf Werner spricht von umschaltbaren Lichttapeten, dimmbaren Fenstern und erleuchtenden Gängen durch die Wohnung. Schon in einigen Jahren könnten die OLED-Lampen zu kaufen sein. Auch das Fernsehen wird durch OLED wahrscheinlich revolutioniert. Das erste, noch kleine Gerät ist in Europa gerade in den Handel gekommen. Versprochen wird ein konkurrenzlos klares und plastisch erscheinendes Bild, das künftig vielleicht ganze Wände einnimmt - oder von dem Zimmerfenster erstrahlt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?