weather-image
19°

Sonderausstellung auf „Hof Gümmer“

Die Geschichte einer Dampfziegelei

Lindhorst (gus/mafi). Handwerk und Industrie blicken auch in der heimischen Region auf eine interessante Geschichte zurück. Das zeigt auch die neue Sonderausstellung auf dem „Hof Gümmer“, dem Dorfgemeinschaftszentrum in Lindhorst bei Stadthagen, zum Thema „Dampfziegelei Ottensen“. Die Schau wird an diesem Sonntag um 14 Uhr eröffnet. Initiator ist Klaus Meyer aus Ottensen. Dieser war an die Verantwortlichen des Bergbaumuseums von „Hof Gümmer“ herangetreten und hatte Material zu der ehemaligen Ziegelei angeboten. Unter anderem hat Meyer einen Ofen aus der Ottenser Ziegelei mit Originalteilen nachgebaut. In Kooperation mit dem Modelleisenbahn-Club Stadthagen ist zudem ein Modell des gesamten Betriebs entstanden.

veröffentlicht am 17.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 23:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zusätzliche Ausstellungsstücke sind aber gern gesehen, wie Gunter Ludewig, Vorsitzender des Kulturfördervereins Schaumburger Bergbau, betont. Solche Exponate können Dokumente aller Art sein, die Informationen zum einstigen Betrieb der Familie Philippsohn preisgeben – beispielsweise Fotos oder Lohnabrechnungen. Diese würde das Museum gern als Leihgabe für die Zeit der Sonderausstellung übernehmen.

Hauptthema der Schau ist die Entwicklung von der Handstrichziegelei zur modernisierten Dampfziegelei. Ab 1890 wurde das Unternehmen von der Ottenser Familie Behrens betrieben. Später ging die Ziegelei in den Besitz von Eli Philippsohn über. Der Familie wurde zurzeit des Nationalsozialismus übel mitgespielt, sodass auch der von Eli Philippsohn begonnene und von Oskar Philippsohn fortgeführte Modernisierungsprozess stoppte. Erst 1949 wurde dieser Kurs wieder aufgenommen. Kurz nach dem Tod Oskar Philippsohns im Jahr 1966 ging die Ziegelei in Konkurs.

„Hof Gümmer“ in der Bahnhofstraße 37 in Lindhorst bietet außerdem die Dauerausstellung „Kohlenbergbau im Schaumburger Land“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt