weather-image
15°

Berufungs-Prozess endet mit rechtskräftigem Urteil

Detmolder Horror-Küche: Ekel-Koch muss Geldstrafe zahlen

DETMOLD. In der Küche herrschte die Farbenlehre des Verfalls: rötliche Auftauflüssigkeit auf dem Boden, weißlich-helle Maden in der Fischsuppe, grün angelaufene Muscheln, grau verkrustetes Fleisch. Das Detmolder Restaurant „Toro Blanco“ entpuppte sich eher als Schwarzes Schaf der Branche denn als der namensgebende weiße Stier. Für seinen Inhaber bleibt es nach einer Berufungsverhandlung dabei: Er muss über 10 000 Euro Strafe für die Zustände in der Küche zahlen.

veröffentlicht am 10.09.2019 um 19:16 Uhr

Der Betreiber dieses Restaurants muss mehr als 10 000 Strafe für die Zustände in der Küche zahlen. Foto: Archiv/Pfaff

Autor:

Ulrich Pfaff


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?