weather-image
16°
×

Infos für Hameln-Pyrmont

Der tägliche Verkehrstipp

WESERBERGLAND. Baustellen, Blitzer und mehr - in diesem Artikel geben wir Infos zur Verkehrslage im Landkreis Hameln-Pyrmont.

veröffentlicht am 05.07.2019 um 13:32 Uhr
aktualisiert am 03.06.2020 um 16:22 Uhr

Hier wird in den nächsten zwei Wochen geblitzt.

Hier sind Baustellen und Sperrungen eingerichtet:


Aktuell

  • In den Sommerferien müssen sich Autofahrer auf der Landesstraße 434 zwischen Hessisch Oldendorf und Hemeringen auf Behinderungen einstellen. Grund hierfür sind Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn der Landesstraße 434 unter Vollsperrung.

  • In Fischbeck wird die Straße Am Nährenbach in der Zeit von Montag, 8. Juni, bis Freitag, 12. Juni, voll gesperrt. Weiterhin wird der Sportplatzweg in der Zeit von Donnerstag, 4. Juni, bis Montag, 8. Juni, voll gesperrt. Hintergrund der Sperrungen ist nach Angaben der Hessisch Oldendorfer Stadtverwaltung der Glasfaserausbau in der Ortschaft Fischbeck.

  • Ab Dienstag, 2. Juni, beginnen die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt des neuen Radweges an der Landesstraße 443 zwischen Steinbergen und Bernsen. Wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteilt, wird die L443 von Steinbergen bis Rehren in dem Abschnitt zwischen der L442 bei Steinbergen und der K74 (Fahrenplatz) voll gesperrt. Die Autobahnabfahrt Bad Eilsen Ost ist ebenfalls gesperrt. Im ersten Bauabschnitt werden die weiteren Arbeiten unter halbseitiger Sperrung, teilweise mit Ampelregelung, fortgesetzt.

  • Ab dem 3. Juni müssen sich Verkehrsteilnehmer auf der Kreisstraße 17 im Bereich Voremberg und Völkerhausen auf Behinderungen einstellen. Grund sind Mängelbeseitigungen an der Fahrbahn. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 19. Juni 2020.

  • Ab dem 18. Mai müssen sich Verkehrsteilnehmer auf der Kreisstraße 74 in den Ortslagen Ahe und Kohlenstädt im Landkreis Schaumburg auf Behinderungen einstellen. Grund sind Instandsetzungsarbeiten der Fahrbahn. Die Baumaßnahme wird unter Vollsperrung durchgeführt. Die abschließenden Asphaltierungsarbeiten sind für beide Maßnahmen von Mitte bis Ende Juli vorgesehen.

  • Der neugestaltete Aussichtspunkt an der Leuthenstraße (oberhalb Fort Luise) ist mit sofortiger Wirkung für die Öffentlichkeit gesperrt.  Grund: Von Dort wurden Flaschen und Steine auf das darunterliegende Grundstück geworfen. Nicht nur die Bewohner sind in Gefahr, auch die nahe parkenden PKW. Der Bereich ist nun großzügiger abgesperrt. Falls es weiterhin zu Problemen kommt, muss der Fußweg auf der Hangkante komplett für die Öffentlichkeit gesperrt werden. Die Polizei ist bereits informiert.

  • Ab Montag, 11. Mai, müssen sich Autofahrer auf der Landesstraße 581 zwischen dem Ortsausgang Stadtoldendorf (Landkreis Holzminden) und dem Anschluss an die Bundesstraße 64 sowie auf der Landesstraße 583 zwischen Arholzen und dem Anschluss zur Bundesstraße 64 auf Behinderungen einstellen. Grund hierfür sind Sanierungsarbeiten der Fahrbahn unter Vollsperrung. Begonnen wird mit der Landesstraße 581. Hierfür muss auch die Kreisstraße 37 zwischen der Landesstraße 581 und Bundesstraße 64 voll gesperrt werden. Die Bauzeit beträgt voraussichtlich drei Wochen. Nach Fertigstellung wird mit den Arbeiten auf der Landesstraße 583 zwischen Arholzen ab der Einmündung „Kippholz" und dem Anschluss an die Bundesstraße 64 begonnen. Zusätzlich wird in diesem Bauabschnitt auch der asphaltierte Teilabschnitt des außerhalb der Ortschaft liegenden Rad-/Gehweges saniert. Die Arbeiten werden voraussichtlich vier Wochen andauern.

  • Die Brücke über die Stadthamel in der Domeierstraße in Hameln wird von Dienstag, 14. April, bis Mittwoch, 15. Juli, saniert. Bei einer regelmäßigen Überprüfung sind Schäden im Außenbereich des Fußweges entdeckt worden, heißt es aus dem Rathaus. Da diese Schäden die Verkehrssicherheit gefährden, muss eine Sanierung zeitnah erfolgen. In dem Bereich der Brücke wird eine Vollsperrung eingerichtet.

  • Ab Montag, 6. Januar 2020, müssen Autofahrer auf der Bundesstraße 442 am Ortseingang von Coppenbrügge (Woltweg) mit Behinderungen rechnen. Grund ist der Beginn des Brückenneubaus für die neue Ortsumgehung über die Bundesstraße 442. Im Baustellenbereich wird der Verkehr dann einspurig geführt und mit einer Ampel geregelt. Für das Aufstellen der Traggerüste für die Schalung sind dann kurzzeitige Vollsperrungen erforderlich. Hierüber wird rechtzeitig informiert.
  • Seit dem 14. August müssen sich Autofahrer auf der Landesstraße 433 zwischen Lachem und der Kreisstraße 29 auf Behinderungen einstellen. Grund hierfür ist der Beginn des letzten Bauabschnittes der Sanierungsarbeiten der Fahrbahn der Landesstraße 433.

Langfristig

  • Ab Dienstag, 14. Januar, muss die Fahlte voll gesperrt werden. Die Verbindung von der Springer Landstraße über Basbergstraße und Reimerdeskamp ist damit in beiden Richtungen nicht mehr durchgehend befahrbar. Die Stadt richtet eine Umleitung über Schillerstraße, Wilhelm-Busch-Straße und Süntelstraße ein.  Die Sperrung soll bis Ende Dezember 2020 bestehen bleiben.

  • Die Bundesstraße 83 bei Steinmühle bleibt noch bis 2020 voll gesperrt. Grund sind Hangsicherungsarbeiten.

  • Der Ausbau der Kreisstraße 11 in Obernkirchen unter Vollsperrung wird fortgesetzt. Der Verkehr wird über Umleitungen geführt. Die Baumaßnahme soll Ende 2020 beendet sein


Aktuelle Verkehrsinfos online:

Infos zu Staus und Sperrungen auf Autobahnen, Bundesstraßen, Landesstraßen und Kreisstraßen gibt es bei der Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen: https://www.vmz-niedersachsen.de/ 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt