weather-image

Das Spektakel über uns

Hameln-Pyrmont. Das "Internationale Jahr der Astronomie" rührt die Werbetrommel für die älteste Naturwissenschaft. Das Weserbergland gilt für die Sternengucker jedoch weitgehend als "Schwarzes Loch": Sternwarten, VHS-Kurse, Arbeitsgemeinschaften? Fehlanzeige.

veröffentlicht am 17.04.2009 um 18:39 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 23:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dabei bietet der heimische Nachthimmel spannende Perspektiven: Mit einem guten Fernglas lässt sich die junge Mondsichel mit der vom Erdschein erhellten „dunklen“ Seite des Mondes hervorragend beobachten, auch die vier großen Monde des Jupiter und der größte Mond des Saturn bieten reizvolle Perspektiven. Darüber hinaus empfehlen sich Sternhaufen wie die Plejaden, das Siebengestirn oder andere Galaxien wie der Andromeda-Nebel zur Beobachtung. Man muss sich nur zurechtfinden ...



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt