weather-image

Landrat erfreut, dass sich Niedersachsen einer dreispuriger Stromautobahn entgegenstellt

„Das nenne ich erheblichen Rückenwind“

Hameln-Pyrmont / Hannover. Dass die Stromtrasse Suedlink möglicherweise als sogenannte Stromautobahn, also in mehreren Reihen, gebaut werden könnte (wir berichteten), ruft die Landesregierung auf den Plan. Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne), der für die Raumordnung zuständig ist, lehnt ein derartiges Szenario komplett ab: „Drei Masten nebeneinander sind nicht raumverträglich und politisch nicht durchsetzbar.“ Das Land werde größten Widerstand leisten und sich dafür einsetzen, den Suedlink auf kompletter Länge in Erdverkabelung auszuführen.

veröffentlicht am 11.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt