weather-image
21°

Für Heinz-Walter Wiedbrauck sind weitere Zusammenschlüsse von Geldinstituten unumgänglich

Das Internet wird das Bankwesen beherrschen

Hameln-Pyrmont. Das Internet wird in den kommenden Jahren insbesondere im Bankenbereich immer mehr an Bedeutung gewinnen und dementsprechend wird sich die Zahl der Banken und Sparkassen nebst Filialen verringern. Diese Vision zeichnet Heinz-Walter Wiedbrauck bis zum Jahr 2020. „Seiten wie Facebook, Twitter oder SchülerVZ werden eine wachsende Bedeutung bekommen, weil die Produkte dort bewertet werden“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Hameln-Stadthagen und fügt hinzu: „Wir lassen heute schon nachsehen, was über uns, unsere Gruppe geschrieben wird. Das ist ganz wichtig geworden.“ Internet-Banking werde zwar auch künftig eine Rolle spielen, doch unter veränderten Vorzeichen, dem sogenannten Web 2.0. Das reine, unter Web 1.0 praktizierte, Onlinebankgeschäft sei dann „out“. Vielmehr entwickele sich das Internet immer mehr zu einem Mitmachmedium, in dem Informationen ausgewählt, kommentiert und wieder online verfügbar gemacht werden. „Und dann müssen die Banken schon auf den Internetseiten zur Stelle sein, um ihre Produkte per Link zu präsentieren“, berichtet Wiedbrauck.

veröffentlicht am 03.02.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.01.2017 um 22:16 Uhr

Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?