weather-image
16°

Staatsanwalt sieht zu viele Widersprüche

Bundespolizist wegen Besitz von Kinderpornos angeklagt

Weserbergland. Die Staatsanwaltschaft hat einem Schaumburger Bundespolizisten die Misshandlung von Flüchtlingen am Hauptbahnhof Hannover nicht nachweisen können. Anklage gegen den 40-Jährigen hat die Behörde gestern trotzdem erhoben: wegen des Besitzes von Kinderpornografie sowie des Verstoßes gegen Waffen- und Kunsturheberrechtsgesetz.

veröffentlicht am 05.04.2016 um 16:57 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:54 Uhr

Foto: dpa

Autor:

Jan-Christoph Prüfer


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?