weather-image

SPD-Haushaltsexperte Kahrs informiert sich in Emmerthal – gibt es im Juli die Chance auf Zuschüsse?

Bundespolitik blickt auf den Bückeberg

EMMERTHAL. Der Bückeberg in Emmerthal gewinnt zunehmend auf politischer Ebene überregionale Bedeutung. Nun soll sich auf Antrag von SPD-Abgeordneten im Bundestag die Große Koalition mit der Frage befassen, ob aus Berlin Geld für den Dokumentations- und Lernort fließen könnte. Entsprechende Ziele für den historischen Ort der NS-Propagandaveranstaltung „Reichserntedankfeste“ bestätigten am Mittwoch der heimische Abgeordnete Johannes Schraps und der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Johannes Kahrs.

veröffentlicht am 09.05.2018 um 18:05 Uhr
aktualisiert am 10.05.2018 um 17:20 Uhr

Die bundesweite Bedeutung des Bückeberges hebt der Abgeordnete Johannes Kahrs (re.) hervor, hier vor Ort mit (v. li.) Bernhard Gelderblom, Landrat Tjark Bartels und Johannes Schraps. Foto: cb
Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt