weather-image
23°

SPD-Innenpolitiker weist Kinderpornografie-Verdacht zurück

Büro und Wohnung von Edathy durchsucht

Nienburg/Schaumburg (ube/red/dpa). Sebastian Edathy gilt in der SPD als Vorzeige-Politiker. Nun muss sich der 44-Jährige Innenpolitiker gegen schwere Vorwürfe wehren, es geht um den Verdacht des Besitzes von Kinderpornografie. Edathy hat die Vorwürfe zurückgewiesen und erstattet Strafanzeige. Seine Partei ist über die Ermittlungen bestürzt und fordert Aufklärung.

veröffentlicht am 11.02.2014 um 10:26 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:41 Uhr

Edathy


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt