weather-image
23°

5,9 Prozent mehr Lohn für Gesellen und Verkäuferinnen in Bäckereien

Bäcker backen große Brötchen

Hameln-Pyrmont (red). Die Bäcker im Kreis Hameln-Pyrmont bekommen mehr Geld. Ab August sollen die Bäckerei-Beschäftigten mehr verdienen, verkündet die Gewerkschaft Nahrung - Genuss - Gaststätten (NGG) aus Hannover.

veröffentlicht am 08.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 08:21 Uhr

270_008_5546659_wb101_0806_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Ein Geselle mit Berufserfahrung hat dann am Monatsende rund 110 Euro brutto mehr in der Lohntüte. Die Verkäuferin, die schon seit Jahren hinter der Ladentheke steht, geht mit rund 92 Euro mehr nach Hause“, sagt Thomas Bernhard, Geschäftsführer der NGG-Region Hannover. Für Gesellen und Verkäufer bedeute das jeweils ein Plus von 5,9 Prozent.

Gewerkschafter und Arbeitgeber hatten in dieser Woche über die Löhne verhandelt. Einen weiteren Lohnzuschlag soll es im Sommer des nächsten Jahres geben. Dann steige der Lohn für Beschäftigte, die schon länger in Bäckereien arbeiten, in einer zweiten Stufe nochmals um vier Prozent. „Bäcker und Verkäuferinnen im Kreis Hameln-Pyrmont haben allerdings auch einen enormen Nachholbedarf“, sagt Bernhard. Im Bäckereihandwerk Niedersachsen/Bremen seien acht Jahre lang „Tarif-Windbeutel“ gebacken worden. Umso mehr wertet er den jetzt erzielten Tarifabschluss als Erfolg.

Von den höheren Löhnen profitierten auch die Mini-Jobber in Bäckereien. „Wer Teilzeit arbeitet, bekommt den vollen Tarif-Stundenlohn. Gerade viele Frauen, die im Laden oder in Filialen das Brot verkaufen, schneiden dadurch wesentlich besser ab“, sagt Bernhard. Selbst eine junge Fachverkäuferin im Kreis Hameln-Pyrmont müsse nach der neuen Regelung künftig mindestens 9,16 Euro pro Stunde verdienen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?