weather-image
19°

Bad Münder wählt Hartmut Büttner zum Bürgermeister

Bad Münder (mafi). Hartmut Büttner (SPD) ist zum Bürgermeister von Bad Münder gewählt worden. Er erreichte rund 48 Prozent der Stimmen - und damit fast so viel wie seine Gegenkandidaten Hans Ulrich Siegmund (CDU, 39 Prozent) und Dennis Kühn (parteilos, 13 Prozent) zusammen. Die Wahlbeteiligung lag bei 53 Prozent. Bad Münders bisherige Bürgermeisterin Sylvia Nieber (SPD) war kürzlich in Stade zum Stadtoberhaupt gewählt worden.

veröffentlicht am 26.02.2012 um 19:06 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:21 Uhr

Hartmut Büttner siegt
Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bad Münder (mafi). Hartmut Büttner (SPD) ist zum Bürgermeister von Bad Münder gewählt worden. Er erreichte rund 48 Prozent der Stimmen - und damit fast so viel wie seine Gegenkandidaten Hans Ulrich Siegmund (CDU, 39 Prozent) und Dennis Kühn (parteilos, 13 Prozent) zusammen. Die Wahlbeteiligung lag bei 53 Prozent. Bad Münders bisherige Bürgermeisterin Sylvia Nieber (SPD) war kürzlich in Stade zum Stadtoberhaupt gewählt worden. Büttner wurde 1966 in Hameln geboren; er lebt in Unsen. Er war zunächst Verwaltungsfachangestellter bei der Stadt Hameln. An der Fachhochschule für Verwaltung in Hildesheim machte er das  Diplom zum Verwaltungswirt. Von 1991 bis 2008 arbeitete er für die Niedersächsische Straßenbauverwaltung in Hameln und Hannover, ab 2003 als Fachbereichsleiter. 2001 wurde der SPD-Mann in den Kreistag gewählt; ab 2003 gehörte er dem SPD-Kreisvorstand an. Das Kreistagsmandat legte Büttner nieder, als er 2008 als Fachbereichsleiter Planen und Bauen zur Stadt Hessisch Oldendorf wechselte.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare