weather-image
23°

Zwei Verkehrsunfälle innerhalb von nur zehn Minuten / Auch 44-Jährige sehr schwer verletzt

Auto fliegt gegen Baum – Mann in Lebensgefahr

Hameln/Thüste (ube). Innerhalb von nur zehn Minuten haben sich bei Thüste und in Hameln zwei Verkehrsunfälle ereignet – dabei sind ein Mann (41) aus Weenzen und eine Frau (44) aus Bodenwerder sehr schwer verletzt worden. Der 41-Jährige schwebte nach Angaben der Polizei in Lebensgefahr, als er mit einem Notarztwagen der Rotkreuz-Wache Hemmendorf in ein Krankenhaus nach Hildesheim gefahren wurde. Die Autofahrerin hat sich vermutlich ernsthafte Schädel-Hirn-Verletzungen zugezogen. Sie wurde zunächst im Sana-Klinikum in Hameln untersucht und kurz danach mit dem in Emmerthal stationierten Intensivtransportwagen zur Medizinischen Hochschule Hannover verlegt.

veröffentlicht am 23.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 15:21 Uhr

270_008_5164515_wb111_2301.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die beiden Unfälle passierten am späten Freitagabend. Um 22.10 Uhr war der Fahrer eines Opel Astra auf der Landesstraße 462 von Salzhemmendorf in Richtung Thüste unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache sei der Wagen nach links von der Straße abgekommen, berichtet ein Ermittler. Auf einer Feldauffahrt hob das Fahrzeug ab – es flog meterweit durch die Luft, prallte dabei gegen einen Baum und landete auf einem Acker, wo es auf dem Dach liegen blieb. Die Beifahrertür wurde aus dem Auto gerissen. Der 41-Jährige war im Wrack eingeklemmt. Rettungsmannschaften der Feuerwehr Salzhemmendorf befreiten das sehr schwer verletzte Opfer vorsichtig mithilfe einer hydraulischen Rettungsschere.

Um 22.20 Uhr krachte es in Hameln – direkt vor der Wache des Centralen Krankentransports, in der auch der Ärztliche Notdienst arbeitet. Die Fahrerin eines VW Polo war vom Bahnhofsvorplatz auf den Hastenbecker Weg gefahren. Vermutlich wollte sie nach links abbiegen. Sie muss die BMW-Limousine übersehen haben, die von einem 27-Jährigen aus Hessisch Oldendorf gesteuert wurde. Der 7er BMW prallte gegen die Fahrerseite. Die VW-Fahrerin verlor das Bewusstsein.

Vom lauten Knall aufgeschreckt, liefen der Rettungsmediziner Dr. Marc Lehmann, der Lehrrettungsassistent Reinhold Klostermann und der Rettungssanitäter Thomas Niggemann zur Unfallstelle und versorgten die Schwerverletzte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?